Insel Jebudo (제부도) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Insel Jebudo (제부도)

Insel Jebudo (제부도)

0m    2459     2021-03-18

421-12, Haean-gil, Hwaseong-si, Gyeonggi-do
+82-31-355-3924

Die Insel Jebudo ist einer der Orte in Korea, an denen das sogenannte "Wunder von Moses" geschieht und sich das Meereswasser teilt. Zweimal am Tag erscheint bei Ebbe ein 2,3 km langer Weg vom Festland zur Insel, so häufig wie an keinem anderen Ort, und bleibt ca. 6 Stunden offen.
Auf der Insel gibt es Sehenswürdigkeiten wie der Felsen Malbawi und ein Strand, dessen Sand mit Muschelschalen übersät ist.

Insel Daebudo (대부도)

Insel Daebudo (대부도)

8.0 Km    1430     2021-03-15

1531, Daebuhwanggeum-ro, Danwon-gu, Ansan-si, Gyeonggi-do
+82-1899-1720

Die Insel Daebudo, auch das Hawaii von Ansan genannt, ist über den Sihwa-Damm mit dem Festland verbunden. Die Straße zur Insel bietet einen wunderschönen Anblick, darunter besonders auf die Inselgruppe Yukdo: Tando (Insel der schwarzen Steine), Buldo (Insel, auf der es einen Buddha gab), Seongamdo (Insel, zu der Geister kamen und spielten) und drei weitere Inseln.

Dorf Waemok (왜목마을)

Dorf Waemok (왜목마을)

17.1 Km    1130     2021-03-09

15-5, Waemok-gil, Dangjin-si, Chungcheongnam-do
+82-41-354-1713

Aufgrund der langen und engen geographischen Merkmale des Dorfes Waemok und der topographischen Teilung des Meeres in die Regionen West und Ost kann man hier wunderschöne Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge und den Aufgang des Mondes genießen.

Insel Oido (오이도)

Insel Oido (오이도)

19.5 Km    1366     2021-05-07

175, Oido-ro, Siheung-si, Gyeonggi-do
+82-31-310-2332

Das ökologische Kulturerlebnisgebiet auf der Insel Oido in Siheung ist voller natürlicher Ressourcen und historischer Relikten, die bis in die prähistorische Zeit zurückreichen. Muschelhügel sind über die Insel verteilt, ihr Ausmaß das größte entlang der Westküste, und sie sind die einzigen Relikte, die Informationen über den Austausch zwischen Korea und anderen neolithischen Populationen geben. Sie sind Beweise für den Austausch zwischen nördlichen und südlichen Bevölkerungen, die die Halbinsel und den Kontinent bewohnten und zeigen, wie sich die Küstenumwelt entlang der Westküste in der Jungsteinzeit änderte.