Kreispark Myeongjisan (명지산군립공원) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Kreispark Myeongjisan (명지산군립공원)

Kreispark Myeongjisan (명지산군립공원)

0m    1301     2020-10-26

Baekdun-ro 650beon-gil, Buk-myeon, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do

Der Berg Myeongjisan befindet sich 1.267 Meter über dem Meeresspiegel und ist nach dem Berg Hwaaksan der zweithöchste Berg der Region Gyeonggi-do. Er ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel, da er Rastplätze mit herrlichem Ausblick auf die umliegende Natur bietet. Das Tal Myeongjigyegok ist ein toller Ort für Picknick im Freien, während der Weg von Sangpan-ri nach Ikgeun-ri der beliebteste Wanderweg des Berges ist.

Tal Myeongjigyegok (명지계곡)

Tal Myeongjigyegok (명지계곡)

3.2 Km    1067     2020-09-23

Jeongmok-ri, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do

Das Tal Myeongjigyegok erstreckt sich östlich des Berges Myeongjisan, dem zweithöchsten Berg der Region Gyeonggi-do. Es bietet eine atemberaubende Landschaft mit Wasserfällen und Einrichtungen wie Restaurants und mehr.

Provinzpark Yeoninsan (연인산도립공원)

Provinzpark Yeoninsan (연인산도립공원)

3.8 Km    677     2018-10-24

Ha-myeon, Buk-myeon, Gapyeong-eup, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do
+82-31-8008-8140

Der Berg Yeoninsan (연인산), der auch die Quelle des Yongchu Wasserfalls ist, befindet sich 1.068 Meter über dem Meeresspiegel und ist geprägt von einem weichen Terrain sowie einer wunderschönen Landschaft. Der örtliche Volksmund sagt, dass die, die mit dem Wunsch nach wahrer Liebe zu diesem Berg kommen, später diesen Wunsch erfüllt bekommen.

Der Boden des Berges ist sehr fruchtbar und bietet daher gute Bedingungen für allerlei Arten von Blumen und Bäumen. Verschiedene Wildblumen blühen vom frühen Frühling bis späten Herbst. Die Strecke, die den Berg Yeoninsan mit den Bergen Myeongjisan, Cheonggyesan und dem Gipfel Gwimokbong verbindet, ist fast von Menschenhand unberührt: Campen und Kochen ist in dieser Gegend streng verboten. Alle Berge auf dieser Strecke sind über 1.000 Meter hoch. Ein besonderes Merkmal des Berges sind die königlichen Azaleen, die im späten Mai blühen. Der Bezirk Gapyeong feiert diese königlichen Azaleen mit dem Mount Yeoninsan Festival im Mai jeden Jahres.

Als idealer Berg zum Wandern bietet Yeoninsan verschiedene Strecken: eine beginnt in Buk-myeon in Baekdun-ri, eine von Mail-ri und eine vom Yongchu-Tal. Wenn sie ein paar steile Strecken durchhalten, können Wanderer hier eine Vielzahl von Naturlandschaften bewundern, vor allem die blühenden Azaleen im Frühling sowie die wundervollen sich färbenden Blätter im Herbst.

Wasserfall Yongchupokpo (용추폭포)

Wasserfall Yongchupokpo (용추폭포)

7.8 Km    657     2021-02-01

Seungan-ri, Gapyeong-eup, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do

Der Wasserfall Yongchupokpo ist ein bedeutendes Naturmerkmal in Gapyeong-gun, Gyeonggi-do. Obwohl er nicht sehr groß ist, sind der Wasserfall und das Wasserbecken darunter einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Gegend. Der Bereich um den Wasserfall wird Okgye-dong genannt und dieser ist bekannt für seine neun Naturschauspiele, die zusammen "Okgyegugok" genannt werden. Die Okgyegugok umschließen den Waryongchu (einen drachenförmigen Felsen am Wasserfall), den Felsen Musongam, Tangnyeongnoe, Gosiltan, Ilsadae, Chuwoldam, Cheongpunghyeop, Gwiyuyeon und Nongwangye.

Erholungswald Kalbongsan (칼봉산자연휴양림)

Erholungswald Kalbongsan (칼봉산자연휴양림)

9.4 Km    4     2021-02-03

454, Gyeongbanan-ro, Gapyeong-eup, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do

Der Erholungswald Kalbongsan in Gapyeong, Gyeonggi-do bietet verschiedene Unterkünfte, sowie einen Campingplatz, Spazierwege und mehr.

Museum für landschaftliches Erbe Gapyeong Hyunam (가평현암농경유물박물관)

Museum für landschaftliches Erbe Gapyeong Hyunam (가평현암농경유물박물관)

9.9 Km    1104     2021-01-18

13, Seokjangmoru-gil, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do

Das Museum für landschaftliches Erbe Gapyeong Hyunam wurde errichtet, um bedeutende Kulturgüter der nach und nach verschwindenden Landwirtschaftskultur zu bewahren. Es zeigt vor allem landwirtschaftliche Relikte, gibt einen Einblick in das damalige Leben und präsentiert auch verschiedene landwirtschaftliche Maschinen.

Gapyeong Rail Park (가평레일파크)

Gapyeong Rail Park (가평레일파크)

11.6 Km    3042     2017-10-18

14, Jangteo-gil, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do
+82-31-582-7788

Mit dem Gapyeong Railbike kann man vom Gapyeong Rail Park über die Bahnbrücken Gapyeongcheon und Bukhangang, sowie durch den Ulmenbaum-Tunnel bis zum Bahnhof Gyeonggang, Drehort des Films "The Letter", fahren. Entlang der Route sieht man nicht nur friedliche kleine Dörfer, sondern hat auch einen wunderschönen Ausblick auf den Fluss.

Heiße Quellen Ildong Jaeil (일동제일유황온천)

Heiße Quellen Ildong Jaeil (일동제일유황온천)

12.0 Km    2335     2017-09-21

1210, Hwadong-ro, Ildong-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do

Die heißen Quellen Ildong Jaeil befinden sich bei Pocheon-gun. Viele Menschen kommen aus Seoul und Gyeonggi-do für das hochqualitative Wasser, das aus heißen Quellen in 800-1000 m Tiefe sprudelt. Besucher der heißen Quellen Ildong besuchen auch oft die Berge Baekunsan, Gwangdeoksan, Cheonggyesan und Unaksan sowie den Nasan Golf Kurs und den See Ildong. Die heißen Quellen Ildong Jaeil sind vor allem bekannt dafür, bei Rheuma, Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Nervenschmerzen, Frauenkrankheiten, Arthritis und verschiedenen Hautkrankheiten zu helfen.

Seenpark Seoseoul (서서울호수공원)

Seenpark Seoseoul (서서울호수공원)

12.0 Km    507     2021-02-08

20, Nambusunhwan-ro 64-gil, Yangcheon-gu, Seoul
+82-31-536-6000

Der Seenpark Seoseoul wurde im Oktober 2009 eröffnet, um das regionale Ungleichgewicht der Stadt zu beheben. Auch der Berg Neunggolsan, der Seoul und Bucheon trennt, wurde zu einem gesunden Wald restauriert und bietet tolle Spazierwege zum Wandern.

Gapyeong Intercity Bus Terminal (가평시외버스터미널)

Gapyeong Intercity Bus Terminal (가평시외버스터미널)

12.0 Km    2151     2017-09-08

51, Gahwa-ro, Gapyeong-eup, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do
+82-31-582-2308

Insel Jaraseom (자라섬)

Insel Jaraseom (자라섬)

12.6 Km    3231     2020-06-12

60, Jaraseom-ro, Gapyeong-gun, Gyeonggi-do
+82-31-580-2512

Die Insel Jaraseom bildete sich am Fluss Bukhangang nach dem Bau des Cheongpyeong-Dammes im Jahre 1943 und setzt sich aus den Inseln Dongdo, Seodo, Jungdo und Namdo zusammen, die verschiedene Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen bieten. Sie ist besonders aufgrund des Internationalen Jazzfestivals bekannt geworden.

Sansawon-Museum für traditionelle alkoholische Getränke (전통술박물관 산사원)

12.4 Km    1505     2019-03-22

25, Hwadong-ro 432beon-gil, Hwahyeon-myeon, Pocheon-si, Gyeonggi-do
+82-31-531-9300

Im Sansawon-Museum können Besucher Essen (Reiskuchen, Sanghwa-Maultaschen, in Reiswein eingelegtes Gemüse) und Getränke kosten, welche mit Alkohol oder mit alkoholischen Zutaten wie Suljigemi (Reisweinreste) oder Nureuk (Hefe) hergestellt werden. Das Museum stellt über 1000 historische Dokumente und traditionelle alkoholische Getränke aus sowie Brauerei-Geräte wie Yakteul, Nureukteul, Gyeobogary und Sojugori. Außerdem wird der traditionelle Brauprozess, wie er in der Volkserzählung „Frau Kims Brauerei“ geschildert wird, nachgebildet, wobei traditionelle Geräte verwendet werden. Das Museum zeigt außerdem den Prozess und die Kultur von Gayangju (selbst hergestellter Alkohol) anhand von Puppen. Besucher werden das Museum mit einer größeren Wertschätzung der altkoreanischen Braumeister und einem tieferen Verständnis des traditionellen Alkohols verlassen.

Im Gayangju-Kurs, der vom Sansawon angeboten wird, kann man noch mehr über den traditionellen Alkohol, Zutaten und Brauprozesse erfahren. Man kann sogar aus erster Hand lernen, wie man traditionellen Alkohol herstellt.