Geologisches Museum (지질박물관) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Geologisches Museum (지질박물관)

Geologisches Museum (지질박물관)

0m    27012     2022-07-15

124, Gwahak-ro, Yuseong-gu, Daejeon

Das Geologische Museum in Daejeon ist das erste Museum Koreas, das der Geologie gewidmet ist. Es wird mit dem Ziel betrieben, das öffentliche Verständnis für Geologie zu fördern und den Bereich der Geologie zu unterstützen, und so werden verschiedene Filme und Videos zum Thema Geologie sowie Vorträge und Erlebnisprogramme angeboten.

Daejeon O-World (대전오월드)

10.9 Km    48606     2022-12-27

70, Sajeonggongwon-ro, Jung-gu, Daejeon

Daejeon O-World war ursprünglich der Daejeon Zoo und der Themenpark Joy Land, die unter der Aufsicht der Daejeon City Corporation zusammengeführt wurden. Es besteht aus dem Flower Land, Zoo Land und dem Joy Land.
Im Zoo Land leben heute mehr als 600 Tiere von 130 verschiedenen Arten, darunter der amerikanische Schwarzbär, sowie Tiger, Löwen, Elefanten, Giraffen, Zebras und Straußvögel. Das Joy Land bietet Achterbahnen, Wasserrutschen, Schlittenbahnen und weiteren Nervenkitzel, während man im Flower Land Bereiche wie den Rosengarten, den Garten der vier Jahreszeiten, den Kräutergarten und ein Labyrinth finden kann.

Daejeon Hyo-Kultur Ppuri Festival (대전 효문화뿌리축제)

Daejeon Hyo-Kultur Ppuri Festival (대전 효문화뿌리축제)

10.9 Km    3105     2021-09-27

online
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-42-606-6293

Daejeon ist seit jeher bekannt für ihre ausgeprägte Familienkultur ist und hier findet jährlich das Hyo-Kultur Ppuri Festival statt. Besucher können über verschiedene Erlebnisprogramme mehr über die traditionelle Familienkultur und kindliche Pietät lernen.

Ppuri-Park (뿌리공원)

10.9 Km    44275     2021-03-17

79, Ppurigongwon-ro, Jung-gu, Daejeon
+82-42-288-8310

Der Ppuri-Park befindet sich zwischen den Bergen Bomunsan und Banghwasan in Daejeon. Er wurde unter dem Thema des Respekts gegenüber den Eltern, einem wichtigen Wert der koreanischen Gesellschaft, geschaffen und im November 1997 eröffnet. Er ist voller einzigartiger Skulpturen und Kunstwerke, die an das Thema der familiären Bande erinnern. Die Skulpturen in dem Park haben für Koreaner eine besondere Bedeutung, denn jede einzelne der 136 Skulpturen repräsentiert einen der Nachnamen Koreas. Auf der Vorderseite der Skulptur steht etwas zur Geschichte der Familie (des Familiennamens) und auf der Rückseite eine Beschreibung der Figur selbst sowie weitere Informationen.

Yongun Sanseong (용운산성)

Yongun Sanseong (용운산성)

11.2 Km    21480     2020-01-10

42-21, Saeul-ro, Dong-gu, Daejeon
+82-42-285-6692

Yongun Sanseong a restaurant in Yongun-dong, Dong-gu, Daejeon-si, serves beef sirloin steak and beef ribs. Han-jeongsik (Korean Table d'hote) is served during lunch.

Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원)

Nationalpark Gyeryongsan (계룡산국립공원)

11.7 Km    2786     2021-09-06

327-6, Donghaksa 1-ro, Gongju-si, Chungcheongnam-do
+82-42-825-3002

Der Nationalpark Gyeryongsan (aufgrund der Ähnlichkeit des Bergkamms mit einem Drachen, der einen Hahnenkamm trägt) ist ein Gebirgsgebiet, das zu Daejeon, Gongju und Nonsan gehört und im Jahre 1968 zum Nationalpark erklärt wurde. Die topografischen Merkmale machen den Berg einzigartig und die geheimnisvolle Folklore verleihen ihm seinen faszinierenden Reiz. Der Berg besteht aus insgesamt 15 Gipfeln, unter denen der Gipfel Cheonhwangbong mit 845m der höchste ist. Andere bekannte Gipfel sind Sambulbong, Sinseongbong und Gwaneumbong.

Im Frühling blühen die Kirschblüten am Wanderweg zum Tempel Donghaksa und im Sommer lädt das satte Grün des Tals zu einem Spaziergang ein. Im Herbst verleiht das Herbstlaub der Umgebung des Tempels Gapsa und des Wasserfalls Yongmunpokpo einen malerischen Anblick. Der schneebedeckte Gipfel Sambulbong besticht im Winter durch sein majestätisches und gleichzeitig einfaches Erscheinungsbild.

Tempel Gongju Donghaksa (동학사(공주))

Tempel Gongju Donghaksa (동학사(공주))

13.0 Km    22751     2020-04-09

462, Donghaksa 1-ro, Gongju-si, Chungcheongnam-do

Der Tempel Donghaksa im östlichen Tal des Berges Gyeryongsan ist die erste und älteste existierende akademische Einrichtung für weibliche Mönche. Hier wohnen etwa 150 Mönche, die den Buddhismus praktizieren und studieren. Wegen seiner langen Geschichte, einer komfortabler Verkehrsanbindung und guten Besuchereinrichtungen gehört der Tempel zu den beliebtesten Orten der Gegend.

Erholungswald Geumgang (Arboretum, Forstmuseum) (금강자연휴양림(금강수목원,산림박물관))

Erholungswald Geumgang (Arboretum, Forstmuseum) (금강자연휴양림(금강수목원,산림박물관))

13.1 Km    88122     2022-11-03

110, Sallimbangmulgwan-gil, Geumnam-myeon, Sejong-si

Der Erholungswald Geumgang unterscheidet sich von vielen anderen Erholungswäldern in der Hinsicht, dass er über gut asphaltierte Straßen, ein Forstmuseum, ein Arboretum und einen Wildtierzoo verfügt. Weitere Einrichtungen des Waldes sind unter anderem ein tropisches Gewächshaus, ein Wildblumengarten, ein Teich und der Pavillon Changyeonjeong.
Das Gebäude des Forstmuseums ist dem traditionellen Baustil der Baekje-Zeit nachempfunden und besteht aus fünf Ausstellungsräumen mit verschiedenen Themen.

Fußgängerbrücke Geumgang (금강보행교)

13.2 Km    0     2023-01-04

Sejong-ri, Yeongi-myeon, Sejong-si

Die Fußgängerbrücke ist ein Wahrzeichen der Stadt Sejong, die im März 2022 eröffnet wurde. Sie ist die erste zweistöckige Brücke in Korea und bietet verschiedene Einrichtungen für Erholung und Spaß für Fußgänger im oberen Stock und einen Fahrradweg im unteren Stock.

See Daecheongho (대청호)

13.5 Km    2107     2022-12-26

Dong-gu, Daejeon / Munui-myeon, Chungcheongbuk-do
+82-42-251-4748

Der See Daecheongho ist ein künstlicher See, der zwischen 1975 und 1980 angelegt wurde und die Städte Daejeon und Cheongju mit Wasser versorgt. Es ist bekannt für seine zahlreichen Zugvögel, und im Sommer kann man leicht Silberreiher beobachten, die im Tiefflug auf Jagd gehen.