Gaema Gowon (개마고원) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Gaema Gowon (개마고원)

Gaema Gowon (개마고원)

3.0 Km    0     2023-11-23

1094, Sangmu-daero, Seo-gu, Gwangju

Gaema Gowon ist ein beliebtes Restaurant, das seit seiner Eröffnung im Jahre 1997 köstliche Gerichte mit Hanu (koreanischem Rindfleisch) anbietet. 

Jisan Resort (지산유원지)

Jisan Resort (지산유원지)

3.1 Km    690     2023-02-20

35-1, Jiho-ro 164beon-gil, Dong-gu, Gwangju

Das Jisan Resort wurde im Dezember 2016 nach elf Jahren wieder eröffnet, und auch die Monorail nahm wieder ihren Betrieb auf. Mit der Monorail kann man einen tollen Blick auf die Innenstadt von Gwangju und vom Gipfel des Berges Mudeungsan genießen. Sie beginnt am Bergabhang, der ca. 50 m von der Endstation des Lifts entfernt ist, und führt bis zur Bergspitze, wo sich das Resort und der Pavillon Palgakjeong befinden. Seit seiner Wiedereröffnung erfreut sich das Jisan Resort großer Beliebtheit auf sozialen Netzwerken, vor allem unter der jüngeren Generation.

Nationalpark Mudeungsan (무등산국립공원)

Nationalpark Mudeungsan (무등산국립공원)

3.6 Km    4730     2023-11-22

29, Dongsan-gil, Dong-gu, Gwangju

Der Berg Mudeungsan befindet sich an der Grenze von Hwasun-gun, Damyang-gun und Gwangju, und wurde 1972 zum Provinzpark ernannt.
Er hat keine steilen Anstiege, sodass jeder ihn leicht besteigen kann, und ist von wunderschönen Tälern umgeben. Wegen einer großen Anzahl an unterschiedlichen Gesteinsarten auf dem Gipfel Cheonwongbong war dies ehemals ein Ort, der von der ansässigen Bevölkerung als Berg Gottes verehrt wurde.

Ausstellungshalle der Gwangju Biennale (광주비엔날레전시관)

Ausstellungshalle der Gwangju Biennale (광주비엔날레전시관)

4.3 Km    0     2023-02-20

111, Biennale-ro, Buk-gu, Gwangju

Seit ihrer Eröffnung im Jahre 1994 hat die Ausstellungshalle der Gwangju Biennale durch unzählige Ausstellungen zur koreanischen und auch globalen Kunstszene beigetragen. Die Gwangju Biennale strebt an, den Menschen Freude und Motivation zu schenken und koreanischen Künstlern einen Weg in die internationale Kunstwelt zu eröffnen. Sie ist keine einmalige Veranstaltung, und es wird sich darum bemüht, die Biennale zu einer zukunftsfähigen Plattform zu entwickeln und so den regionalen Wert der Veranstaltungsstadt Gwangju zu erhöhen.
Aufgrund von COVID-19 werden auch Online-Dienste angeboten, sodass Einwohner, die nicht anreisen können, trotzdem die Ausstellungen besichtigen können. Während der Gwangju Design Biennale kann man verschiedene Veranstaltungen, darunter auch die Hauptausstellungen, Sonderausstellungen und mehr sehen und erleben.

Jungoe-Park (중외공원)

Jungoe-Park (중외공원)

4.5 Km    9630     2022-05-27

52, Haseo-ro, Buk-gu, Gwangju

Der Jungoe-Park ist ein perfekter Ort, um sich inmitten der Natur zu erholen. Er besteht aus einem Kinderpark, einem Volkskundemuseum und mehr.

Kunstmuseum Gwangju (광주광역시립미술관)

Kunstmuseum Gwangju (광주광역시립미술관)

4.6 Km    4793     2022-09-02

52, Haseo-ro, Buk-gu, Gwangju

Das Kunstmuseum Gwangju wurde im August 1992 eröffnet und diente im Jahre 1996 als Austragungsort der Gwangju Biennale. Es werden über 560 Kunstwerke sowohl von klassischen koreanischen Künstlern wie Heo Baekryeon, O Jiho, Im Jiksun oder Yang Sua als auch von modernen, aufstrebenden Künstlern gezeigt. Um die regionale Kunstszene zu beleben, gibt es hier neben Dauerausstellungen auch häufig Sonderausstellungen sowie Kultur- und Bildungsprogramme.

Gedenkpark des 18. Mai (5·18 기념공원)

Gedenkpark des 18. Mai (5·18 기념공원)

5.2 Km    40771     2023-11-20

152, Naebang-ro, Seo-gu, Gwangju

Der Gedenkpark des 18. Mai wurde in Erinnerung an die Demokratiebewegung vom 18. Mai angelegt. Er besteht aus einem Archiv, einem Kulturzentrum, verschiedenen Gedenkskulpturen und Denkmälern und mehr.

Tempel Mugaksa (무각사)

5.2 Km    7390     2021-02-04

230, Uncheon-ro, Seo-gu, Gwangju
+82-62-383-0108

Der Tempel Mugaksa befindet sich innerhalb des 5.18 Gedenkparks am Berg Yeouisan und dennoch in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt Gwangjus.
Innerhalb des Tempels gibt es ein Buch-Café, die Lotus Gallery, ein traditionelles Teehaus und mehr, die Besuchern Orte zum Treffen und Erholen inmitten von Kultur und Kunst bieten.

Nationalmuseum Gwangju (국립광주박물관)

5.2 Km    6790     2023-11-22

110, Haseo-ro, Buk-gu, Gwangju

Das Nationalmuseum Gwangju wurde im Dezember 1978 eröffnet, um Kulturschätze aus Gwangju und der Region Jeolla-do zu sammeln, sorgfältig aufzubewahren und auszustellen. Mit über 160.000 Reliquien und allerlei Bildungs- und Erlebnisprogrammen ist es ein interessanter Kulturraum für Besucher.

Tempel Jeungsimsa (증심사(광주))

Tempel Jeungsimsa (증심사(광주))

5.4 Km    25221     2022-06-27

177, Jeungsimsa-gil, Dong-gu, Gwangju

Der Tempel Jeungsimsa ist ein repräsentativer Tempel Gwangjus und befindet sich am Fuße des Berges Mudeungsan. Er wurde von Mönch Cheolgamseonsa Do Yun gebaut, im Jahre 1094 von Mönch Hyeseoguksa und noch einmal im Jahre 1443 von Kim Bang umgestaltet.
Der Tempel brannte während des Imjin-Krieges ab und wurde 1609 von den drei Mönchen Seokgyeong, Sujang und Dokwang wieder aufgebaut. Während des Koreakrieges wurde er noch einmal zerstört, und die heute erhaltenen Gebäude stammen von der Restaurierung im Jahre 1970.