Wando Tower (완도타워) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Wando Tower (완도타워)

Wando Tower (완도타워)

0m    709     2018-12-31

330, Jangbogo-daero, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6964

Der Wando Tower ist beeindruckende 76 m hoch und steht auf dem Gipfel des Berges Dongmangsan in Wando-eup. Die Gegend beinhaltet einen Platz, einen Spazierweg, eine Ort zum Ausruhen und bietet einen fantastischen Blick auf den Sonnenaufgang, Sonnenuntergang und die Stadt bei Nacht.

Wando Passagier-Terminal (완도여객터미널)

Wando Passagier-Terminal (완도여객터미널)

793m    1677     2018-01-24

335, Jangbogo-daero, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do

Strand Sinji Myeongsasimni (신지명사십리해수욕장)

Strand Sinji Myeongsasimni (신지명사십리해수욕장)

4.0 Km    2019     2020-10-26

Sinji-myeon, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6921

Der Strand Sinji Myeongsasimni ist ganze 4km lang und erstreckt sich über 150m. Da das Wasser nicht allzu tief ist, kommen vor allem Familien sehr gerne hierher.

Gedenkhalle Changpogo (장보고기념관)

Gedenkhalle Changpogo (장보고기념관)

5.9 Km    730     2020-05-06

1455, Cheonghaejin-ro, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6930

Die Gedenkhalle ChangPoGo wurde gebaut, um die Errungenschaften und den maritimen Pioniersgeist Chang Pogos zu feiern. Die Halle ist ein Bildungs-Touristenort, der sich auf historische Kultur konzentriert.

Das Äußere des Gebäudes ist wie eine Szene einer sich bewegenden Welle gestaltet und die Wand wurde mit natürlichen Steinarbeiten übersehen, die an das Schloss Cheonghaejin auf der Insel Jongdo erinnern. Das Watt in der Nähe der Halle ist eine Heimat für Getreide und wilde Blumen jede Saison. Es gibt außerdem einen Spazierweg, der von verschiedenen Bäumen umgeben ist.

* Eröffnet am 29. Februar 2008

Fischerei- und Volksmuseum Wando (완도어촌민속전시관)

Fischerei- und Volksmuseum Wando (완도어촌민속전시관)

6.9 Km    735     2020-05-06

960beonji, Jeongdo-ri, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6911

Das Fischerei- und Volksmuseum Wando eröffnete am Mai 2002 als das erste Fischerdorfmuseum Koreas. Das Museum zeigt das Leben in den Fischerdörfern und der dort lebenden Familien und stellt Know-How zum Fischen, Fakten über Wasserkulturen, eine Chronik von Schiffsentwicklungen und mehr aus.

Das Museum wurde Menschen gebaut, die etwas über Marine-Volkskunde lernen wollen und ist einer Bereicherung der Sehesnwürdigkeiten Wandos.

Wando Arboretum (완도수목원)

Wando Arboretum (완도수목원)

10.7 Km    950     2021-01-15

156, Chopyeong 1-gil, Wando-gun, Jeollanam-do

Das Wando Arboretum wurde im April 1991 eröffnet und ist der einzige, gemäßigt warme botanische Garten Koreas. Es besteht aus einer Ausstellungshalle, Gewächshäusern, Spazierwegen, einem Observatorium und mehr.

Hafen Maryang (마량항)

Hafen Maryang (마량항)

16.1 Km    1329     2020-09-17

157, Mihang-ro, Gangjin-gun, Jeollanam-do

Der Hafen Maryang liegt an der Südwestküste Koreas und ist bekannt für den tollen Ausblick auf den Sonnenaufgang. Der Hafen ist seit langem ein beliebter Ort zum Fischen und soll Fische höchster Qualität bieten.

Insel Cheongsando (완도군 청산도 [슬로시티])

Insel Cheongsando (완도군 청산도 [슬로시티])

16.7 Km    2392     2020-06-11

19-3, Docheong 4-gil, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-5151

Der Name der Insel Cheongsando bedeutet, dass die gesamte Umgebung - die Berge, das Meer und der Himmel - blau ist. Diese kleine Insel befindet sich etwa 19,2 km von Wando, Jeollanam-do entfernt und ist im Osten von der Insel Geomundo, im Westen von der Insel Soando, im Süden von der Insel Jejudo und im Norden von der Insel Sinjido umgeben.

Am 23. Dezember 1981 wurde Cheongsando zum Teil des Nationalparks Dadohaehaesang und am 1. Dezember 2007 zur ersten "Slow City" Asiens ernannt. Die Koreanische Zentrale für Tourismus (KTO) und CNN zählt die Insel außerdem zu einer der empfehlenswertesten Sehenswürdigkeiten Koreas.

Cheongsando Slow Walking Festival (청산도 슬로우걷기 축제)

Cheongsando Slow Walking Festival (청산도 슬로우걷기 축제)

16.7 Km    621     2020-07-23

Cheongsan-myeon, Wando-gun, Jeollanam-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-61-550-5432

Cheongsando in Wando-gun wurde als erste Gegend in Asien zu einer Slow City ernannt und ist Veranstaltungsort des jährlichen Cheongsando Slow Walking Festival. Das Festival finden jedes Jahr im April statt, der besten Zeit, um die Rapsblüten und Gerstenfelder vor dem Hintergrund des Meeres zu genießen. Während des Festivals können Besucher an verschiedenen Kulturevents teilnehmen, Ausstellungen ansehen und die wundervolle Frühlingslandschaft genießen.

Tempel Mihwangsa (미황사)

Tempel Mihwangsa (미황사)

18.6 Km    3861     2020-05-08

164, Mihwangsa-gil, Songji-myeon, Haenam-gun, Jeollanam-do
+82-61-533-3521

Der Tempel Mihwangsa liegt an der westlichen Seite des Berges Dalmasan und damit am südlichsten in Korea. Er wurde während der Regierungszeit des Silla-Königs Gyeongdeok errichtet und zieht zahlreiche Touristen an, die insbesondere von dem schönen Sonnenuntergang und dem anmutigen Blick auf den Berg Dalmasan angetan sind. Bemerkenswert ist vor allem die Harmonie, die der Tempel und der Berg miteinander kreieren. Hier sind buddhistische Statuen aus Stein zu finden, die man in keinem anderen Tempel wiederfindet.

Wando Bus Terminal (완도공용버스터미널)

2.1 Km    1134     2015-12-07

20, Gaepo-ro 130beon-gil, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-552-1500

Nationalpark Dadohaehaesang (Wando) (다도해해상국립공원(완도))

12.7 Km    3527     2021-01-18

Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do

Vom Nationalpark Dadohaehaesang kann man nicht nur die Inseln Hongo, Heuksando, Geomundo und Baekdo, sondern auch den smaragdfarbenen Himmel und die kobaldblauen Wellen des Meeres sehen. In diesem Gebiet baute Jang Bogo während der Silla-Zeit ein maritimes Königreich auf. Zur Zeit des Goryeo-Reiches war der Park ein zentraler Ort für Seehandel und während der Joseon-Zeit wiederum der Kampfplatz war, wo Admiral Yi Sun-sin japanischen Angreifer besiegte. Infolgedessen kann man überall Überreste dieser historischen Ereignisse finden. Von den vielen Inseln sind die Inseln Hongdo und Heuksando am bekanntesten, und vor allem die Insel Heuksando ist eines der führenden Fischplätze im ganzen Land.