Kriegsmuseum (전쟁기념관) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Kriegsmuseum (전쟁기념관)

Kriegsmuseum (전쟁기념관)

0m    8854     2019-11-25

29, Itaewon-ro, Yongsan-gu, Seoul-si

Der Platz, auf dem das Kriegsmuseum gebaut worden ist, war früher der Hauptsitz der koreanischen Infanterie. Als das Museum gebaut wurde, wurden viele Experten von verschiedenen Bereichen mehrmals konsultiert und gründliche Recherchen veranlasst, um die Anlage fertigzustellen. Dieses Museum ist das größte von denen, die sich mit dem Thema Krieg in der Welt beschäftigen. Man kann dort 8 Austellungen besichtigen: die "Hogukchumo Exhibit", die "War History Exhibit", die "June 25 War Exhibit", die "Overseas Dispatched Troops Exhibits", die "Military Development Exhibit", die "Large Equipments Exhibit", die "Outdoor Exhibit" und so weiter. Die "Hogukchumo" Ausstellung ehrt den Geist derjenigen, die auf dem Schlachtfeld gestorben sind. Wenn man die "War History "- Austellung, die "June 25 War "- Ausstellung, die "Overseas Dispatched Troops"- Austellung und die "Military Development"- Austellung besucht, kann man nicht nur alles über die Geschichte des Koreanischen Krieges erfahren, sondern auch verfolgen, wie sich das Koreanische Militär über die Jahre hinweg entwickelt hat. Zudem werden verschiedene Arten von Waffen und große militärische Ausrüstung sowohl innerhalb wie auch ausserhalb des Gebäudes ausgestellt. Die Ausstellung innerhalb des Gebäudes zeigt die Ausrüstung während des Korea Krieges in einer Art, die zu Vergleichen zwischen den Gegenständen einlädt. Große Waffen und Ausrüstung, die von verschiedenen Ländern während des 2. Weltkrieges und dem Vietnamkrieg benutzt worden sind, werden hier ebenfalls ausgestellt. In der "Großen Ausrüstung"- Austellung auf der 2. Etage findet man viele verschiedene Verteidigungs- Industrieausrüstung, reale Waffen und Modellwaffen. In der "Bangsan Ausrüstung"- Ausstellung kann man sich Waffen und Kriegsausrüstung anschauen, die in Korea produziert worden sind. In dem Kriegsdenkmal- Lagerraum werden 17,800 Akten und Kriegsartefakte aufbewahrt. Moderne Schadenskontroll- und Vorbeugungsgeräte wurden installiert, um diese Materialien zu schützen. Abgesehen von den oben genannten, kann man auch die "Miniatur"- Ausstellung oder die Friedenshalle besuchen. Bei dem Denkmal gibt es auch eine Lektürenhalle, wo viele Lektüren über den Krieg gehalten werden. Wenn Sie Bücher über den Krieg lesen wollen, können Sie zum Bücherladen im Denkmal gehen. Sie können dort militärische Bücher und Flugblätter finden. Außerdem werden dort auch militärische Souvenirs verkauft, also wenn Sie daran interessiert sind, müssen Sie es auf jeden Fall besuchen. Außerhalb des Denkmals gibt es auch Fast Food Restaurants und Geschäfte.

Hotel Elleinn (호텔 엘르인)

Hotel Elleinn (호텔 엘르인)

650m    1085     2019-08-02

24, Hangang-daero 71-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-792-8700

Hotel Elleinn is a top-tier business boutique hotel for local and international tourists and business travelers conveniently located at the center of Seoul. Seoul KTX station and Yongsan KTX station are in 10 minute distance by walk, while subway stations of line 1, ‘Namyeong’ and line 4 and 6, ‘Samgakji’ are nearby. The hotel features European style interior and various convenient facilities including coin laundry machine for long-term guests and a business center with a printer, a copy machine, and a fax machine. All guestrooms are equipped with up-to-date desktop computers with high speed internet connection. A bar on basement can be used for business meetings.

With many tourist attractions, Myeongdong, Itaewon, Namdaemun market, Dongdaemun market, and Yongsan Electronics Mall Complex, N tower, the War Memorial, and the National Museum nearby, this is very convenient for business, tour, and shopping.

Taco Chilichili (타코칠리칠리)

Taco Chilichili (타코칠리칠리)

766m    31     2019-08-01

218, Noksapyeong-daero, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-797-7219

Taco Chilichili serves high-quality taco dishes that are simple, delicious, and reasonably priced. Although food at the restaurant differs somewhat from traditional Mexican cuisine, the quesadillas, and rice-filled burritos are still delicious.

Indoor dining areas are located on the first and second floors of the restaurant; there is also an outdoor dining area on the second floor. The dining area on the first floor only has a few tables and can be noisier, but it also gives diners the unique experience of seeing their food as it is prepared. For a quieter dining experience, head up to the wider seating sections on the second floor. Both floors of the restaurant feature unique interior design that makes this restaurant stand out from others.

Cacao Boom (Itaewon Branch) (카카오봄(이태원점))

Cacao Boom (Itaewon Branch) (카카오봄(이태원점))

812m    198     2017-02-14

서울특별시 용산구 회나무로 3

Caocaoboom is a handmade chocolate shop. The Itaewon branch is famous for its traditional Italian gelato created by 1st generation chocolatier.

Itaewon Global Village Festival (이태원지구촌축제)

Itaewon Global Village Festival (이태원지구촌축제)

997m    899     2019-09-04

Itaewon-ro, Yongsan-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-2-797-7319, +82-2-2199-7254

Das Itaewon Global Village Festival, das jährlich im Herbst stattfindet, bringt koreanische Traditionen und ausländische Kulturen in einem bunten Mix zusammen und ist eines der international vielfältigsten Feste Seouls. Es ist in der Tat ein fantastisches multikulturelles Event, bei dem Besucher etwas über verschiedene Kulturen lernen können. Während des Festivals werden eine Reihe von Events veranstaltet, darunter eine Eröffnungsfeier, Aufführungen von traditionellen Tänzen aus dem In- und Ausland sowie ein Global Food Festival, welches das ganze Wochenende geöffnet ist.

Heilige Märtyrerstätte Danggogae (당고개순교성지)

Heilige Märtyrerstätte Danggogae (당고개순교성지)

1.0 Km    2293     2020-03-17

139-26, Cheongpa-ro, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-711-0933

Bis zur Heiligen Märtyrerstätte Danggogae sind es zu Fuß nur fünf Minuten vom Yongsan Elektronikmarkt. Im Jahr 1839 wurden hier während der Katholikenverfolgung innerhalb von zwei Tagen zehn Mitglieder der Kirche hingerichtet. Davon wurden neun heilig gesprochen. Maria Lee Seong-rye, Ehefrau des Heiligen Choi Gyeong-hwan (gestorben im Jahr 1839 während der Verfolgung) und Mutter des Priesters Choi Yang-eop (der zweite Priester Koreas), ist eine von diesen zehn Katholiken. Damals wurde sie mit ihren fünf Kindern mit Ausnahme von Choi Yang-eop, der sich wegen seines Studiums in Macao aufhielt, im Gefängnis eingesperrt. Nachdem ihr jüngstes Kind vor Hunger starb, fiel sie vorübergehend vom katholischen Glauben ab, um vom Gefängnis entlassen zu werden und ihre anderen vier Kinder am Leben zu halten. Aus diesem Grund wurde sie leider als einzige unter den 10 Märtyrern nicht heilig gesprochen. Aufgrund dieser traurigen Geschichte und des schönen Ausblicks auf die Stadt Seoul zählt die Stätte heute als ein viel besuchter Wallfahrtsort in Seoul. Außerdem befinden sich in ihrer Nähe die Kirche Saenamteo und der Familienpark Yongsan.

Itaewon (이태원)

Itaewon (이태원)

1.2 Km    4818     2019-08-05

Noksapyeong Station & Hangangjin Station area (Subway Line 6), Itaewon-dong, Yongsan-gu, Seoul-si
+82-2-797-7319

Itaewon gilt als der „exotischste“ Ort Seouls. Die Straße, auf der man Restaurants, Geschäfte und Bars findet, nennt sich „Fusion“ – worunter Koreaner all jene Orte verstehen, an denen sich verschiedene Kulturen begegnen. Seit Jahren schon bietet Itaewon eine Einkaufszone speziell für ausländische Besucher, die diesen Ort stets als ersten aufsuchen. Seit der Stationierung amerikanischer Soldaten in den 70er Jahren haben sich in dieser Umgebung viele Ausländer niedergelassen, die auf diese Weise zu kommerzieller Kraft gelangten. Während der Asienspiele 1986 und der olympischen Spiele 1988 wurde Itaewon weltweit berühmt und 1997 eigens zum Touristenviertel gemacht.

Waren und Sprachen aus aller Welt

„Wer Seoul nicht kennt, der hat doch schon einmal von Itaewon gehört“ – so heißt es auf den Straßen des Einkaufsviertels. Der Bereich erstreckt sich auf einer Strecke von 1,4 km von Itaewon 1-dong bis hin zu Hannam 2-dong. Aber nicht nur Kauflustige werden hier fündig, Itaewon hat auch eine Vielfalt an Restaurants und Vergnügungslokalen zu bieten. In Bars und Diskotheken herrscht eine „exotische“ Atmosphäre. Diese „Exotik“ widerum zeigt sich zuerst auf den Ladenschildern, die fast ausschließlich auf Englisch beschriftet sind. Es wird viel Englisch gesprochen, unter Ausländern an sich, aber auch mit den Einheimischen. Seit immer mehr japanische und chinesische Touristen Itaewon aufsuchen, kommen auch noch diese beiden Fremdsprachen dazu.

*Einkaufstipps
-Bei einigen Geschäften muss man den Preis erfragen, die meisten Läden jedoch haben ihre Waren ausgezeichnet
-An den Wochenenden ist Itaewon stark besucht. Einen stressfreien Einkauf kann man am besten an den Wochentagen vor den Abendstunden genießen
-Nutzen Sie den Tag zum Einkauf und die Abendstunden zu einem Besuch im Restaurant.

Hotel Rainbow (레인보우호텔)

754m    843     2016-09-04

48, Hangang-daero 71-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-792-9993~6

Koreas führenden Zeitungen, wie der "Korea Herald" und der " Seoul Daily News" zufolge, wurde das Rainbow Hotel wegen seines ausgezeichneten Service im Zeitraum von Juli 1999 bis Januar 2000 als eine der 30 Top Übernachtungsmöglichkeiten in Seoul von internationalen Besuchern gewählt. Die höchste Anerkennung wurde aufgrund des beispielhaften Service, des Preis-Leistungs-Verhältnisses und des mehrsprachigen Personals erlangt. Das Hotel wurde ebenfalls zu einem der High-Class Hotels von der World Cup Organisation 2002 erwählt.

Mother's Office (마더스 오피스)

785m    394     2019-11-11

5, Noksapyeong-daero 46-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-70-4158-1669

Mother’s Office serves up homemade, European-style burgers made using Angus beef patties, fresh-baked ciabatta buns, and flavorful sauces. Other available menu items include pasta, salad, and a selection of desserts.

Goobok Mandu (구복만두)

972m    200     2016-11-21

10, Duteopbawi-ro, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-797-8656

Operated by Korean husband and Chinese wife, it offers traditional authentic Chinese dumplings in a small place. Its signature menu, dumpling, passed down to the owner by her grandmother, features different tasty and texture comparing with Korean-style dumpling.

Heilige Stätte Waegogae (왜고개 성지)

1.1 Km    1518     2014-07-30

46, Hangangdaero 40-gil, Yongsan-gu, Seoul

Auf dem Hügel Waegogae stand in der Joseon-Zeit ca. 500 Jahre ein Ziegelwerk, das auch die Bausteine für die Katholische Kathedrale Myeong-dong und die Kirche Yakhyeon in Jungnim-dong zur Verfügung gestellt haben soll. Hier wurden für eine kurze Zeit die sterblichen Überreste der Märtyrer verwahrt. Auch die von Priester Kim Dae-geon (1821-1846) befanden sich kurz hier, bevor sie auf die Heilige Stätte Mirinae verlegt wurde. Heute steht hier die katholische Kirche des Koreanischen Militärordinariats.

Wang Thai (왕타이)

1.1 Km    69     2019-12-19

151, Itaewon-ro, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-749-2746

Wang Thai serves authentic Thai food with over 100 menus by professional Thai chefs. The restaurant offers about 80 seats with Thai decorations, giving off an exotic atmosphere. The restaurant earned the Thai Select, a certificate of authentic Thai cuisine given out by the Thailand Government.