Mungu (Schreibwaren) Straße (남대문 문구상가) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Mungu (Schreibwaren) Straße (남대문 문구상가)

Mungu (Schreibwaren) Straße (남대문 문구상가)

0m    116     2018-03-05

6-2, Namdaemun-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-753-2805

Auch als Mungu (Schreibwaren) Straße bekannt, beherbegt das Mungu Shopping Center bunte Schreibwaren, Spielwaren und Verpackungsmaterialien. Wegen seiner bunten Einzelteilen zieht das Zentrum viele japanische Touristen und Produzenten an, die Interesse an Schreibwaren und Spielwaren haben. In einer ganze Reihe von Kamera-Geschäften am Stadtrand des Zentrums gibt es Kameralinsen und Kamera-Artikel, die nicht so leicht  anderswo gefunden werden und die Amateur-und Profifotografen aus Korea und dem Ausland anziehen.

Namdaemun Ginseng Markt (남대문인삼시장)

Namdaemun Ginseng Markt (남대문인삼시장)

88m    157     2015-12-24

25-8, Namdaemunsijang-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-1012

Der Namdaemun Ginseng-Markt kann auf dem Mittelweg des Namdaemun Marktes in der Straße Namdamun-ro gefunden werden. Hier stehen über 20 Geschäfte nebeneinander. Es gibt 7 andere Ginseng Geschäfte in einem Ginseng Distributionszentrum in der zweiten Etage des Namdaemun-Theaters auf dem Market. Hier können Sie Ginseng von hoher Qualität zu einem 20 bis 30% ermäßigten Preis kaufen.
Besucher können außerdem frischen Ginseng und andere verarbeitete Produkte wie Ginseng Tee und Pulver sowie eine Vielzahl von orientalischen Speisen für die Gesundheit kaufen: Roter Ginseng, Honig, Pilze Yeongji, traditioneller Tee, brauner Reis und Hiobsträne .
Als Koreas repräsentativer traditioneller Markt ist Namdaemun-Markt eine der beliebtesten Touristenattraktionen unter den internationalen Touristen.

Tor Sungnyemun (Tor Namdaemun) (숭례문)

Tor Sungnyemun (Tor Namdaemun) (숭례문)

112m    6930     2019-07-29

40, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
+82-2-779-8547

Das Tor Sungnyemun, gewöhnlich „Namdaemun” (Südtor) genannt, ist als Nationalschatz Nr.1 das größte Stadttor in Seoul. Es besitzt einen bogenförmigen Durchgang und Säulen trennen eine untere und eine obere Ebene. Neben dem Hauptdurchgang befinden sich an beiden Seiten jeweils noch eine Tür. Auf dem kleinen Rasenstück, das heute das Tor umgibt, sind Reste der Stadtmauer zu erkennen. Als die Hauptstadt Seoul vom ersten Herrscher der Joseon-Dynastie Lee Seong-Gye (reg. 1335-1408) gebaut wurde, hatte man Bedenken, dass Feuer die Stadt und den Gyeongbokgung-Palast erreichen könne, da der Berg Gwanaksan im Süden nach den Feng Shui-Prinzipien das Element Feuer darstellt. Um diese Gefahr zu bannen, wurden die chinesischen Zeichen auf dem Schild über dem Tor entgegen der üblichen horizontalen Anordnung in vertikaler Richtung geschrieben. Der Schriftzug selbst wurde von Prinz Yangnyeongdaegun (1394-1462), dem ältesten Sohn von König Taejong (reg.1367-1422) geschrieben.
Am 10. Februar 2008 wurde das Tor Sungnyemun durch ein Feuer zerstört. Nach 5-Jahre andauernden Wiederaufbauarbeiten wurde das Tor am 4. Mai 2013 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Daedo Markt (대도 종합상가)

Daedo Markt (대도 종합상가)

127m    189     2018-02-21

Namchang-dong, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-2689

Daedo Markt verkauft verschiedenen importierten Waren, Artikel für den täglichen Gebrauch, Herren-Accessoires, Interieur-Design-Artikel und dekorative Artikel. Insbesondere ist es einer der größten Plätze in Namdaemun Markt für Interior Design Artikel. Jedes Geschäft bietet einzigartige Artikel wie Geschirr, sodass ein Schaufensterbummel allein  extrem Spaß machen kann.

Namdaemun-Markt (남대문시장)

Namdaemun-Markt (남대문시장)

164m    15989     2019-07-29

21, Namdaemunsijang 4-gil, Jung-gu, Seoul

Der Namdaemun-Markt, der 1964 eröffnet wurde, ist der größte traditionelle Markt in Korea und bietet eine Vielzahl unterschiedlichster Produkte, darunter sowohl Bekleidung als auch Küchenwaren, Spielzeug, Wander- und Angelausrüstung, Schreibwaren, Accessoires, Blumen, Ginseng, Alltagsgegenstände und vieles mehr. Die Produkte auf diesem Markt werden zu erschwinglichen Preisen angeboten, da viele Geschäfte die Produkte eigenständig herstellen. Der Markt dient auch als Großhandelsmarkt.

Wenn nach 23 Uhr nach und nach die Geschäfte öffnen, erreicht der Markt seinen Höhepunkt gegen 4 Uhr morgens, wenn die Kleinhändler aus dem ganzen Land herbeiströmen. Der lebhafte Namdaemun-Markt in den frühen Morgenstunden ist ein einzigartiger Anblick, der den Fleiß und die Betriebsamkeit der Koreaner gut darstellt. Das macht ihn auch zu einer beliebten Touristenattraktionen.

Jungang Shopping Center (중앙상가)

Jungang Shopping Center (중앙상가)

164m    123     2017-01-20

3, Namdaemunsijang 4-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-753-2805

Das Jungang Shopping Center bietet diverse Artikel für Frauen. Der erste Stock ist für Geschäfte reserviert, die Frauenkleidung und Accessoires in farbenfrohen Designs verkaufen. Im zweiten Stock findet man Geschäfte, die traditionelle Handarbeiten, vor allem bei internationalen Touristen beliebt, verkaufen. Darüber hinaus findet man in diesem Einkaufshaus Bettwaren, Handarbeiten, Leinentücher, Baumwollprodukte und traditionelle Hochzeitswaren.

Samik Fashion Town (삼익패션타운)

Samik Fashion Town (삼익패션타운)

222m    1030     2017-11-29

7, Namdaemunsijang 8-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-1566-4578


Mitten im Herzen des Namdaemun Markts befindet sich die Samik Fashion Town, auf deren 15 Stockwerken 1.500 Geschäfte verteilt sind. Das im Jahre 1985 eröffnete Gebäude führt Kleidung für Männer, Frauen und Kinder, Schuhe und vieles mehr.

Die Samik Fashion Town ist besonders für ihre große Kinderabteilung im ersten Stock und den Schuhmarkt im sechsten Stock bekannt. Ein Foodcourt zur Stärkung während des Einkaufens befindet sich im neunten Stock. Im ersten Untergeschoss finden Sie verschiedene Artikel für Fans koreanischer Stars und Sternchen wie zum Beispiel T-Shirts, Postkarten, Sticker, Stifte und Notizblöcke.
 

Korea Sale FESTA (코리아세일페스타)

Korea Sale FESTA (코리아세일페스타)

247m    338     2019-10-21

39, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-1600-7098

Das "Korea Sale Festa" ist ein riesiges Shopping- und Tourismusfestival, das in ganz Korea stattfindet und für Touristen aus dem In- und Ausland allerlei Rabatte, Events, Hallyu-Festivals und mehr bietet.


Samseong Bbalgan Yangnyeom Sutbulgui (삼성 빨간양념 숯불구이)

Samseong Bbalgan Yangnyeom Sutbulgui (삼성 빨간양념 숯불구이)

269m    25     2019-08-05

37, Namdaemun-ro 1-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-6449

Samseong Bbalgan Yangnyeomg has been famous for its charcoal-grilled dishes since 1972, and is especially well known for its spicy seasoning made from powdered red pepper, garlic, and ginger. Pork is mixed with the seasoning, giving it the characteristic red color and unique flavor, and then grilled over hot coals. This is the perfect restaurant for spicy food-lovers or those looking for a challenge.
Other dishes include jumulleok (marinated pork) and donggeurangttaeng (batter-fried meatballs). Jumulleok is made by seasoning fresh meat, whereas donggeurangttaeng is made by cutting the frozen meat into small pieces, and then marinating it. Older adults usually prefer jumulleok, while the young prefer donggeurangttaeng.

Namdaemun MESA (남대문 메사

Namdaemun MESA (남대문 메사

276m    1906     2019-08-05

2, Namdaemunsijang 10-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-2128-7800

Mesa ist das erste Kaufhaus, das auf dem Gelände am Namdaemum-Tor gebaut wurde. Mesa ist hauptsächlich für Familien gedacht, anders als die Warenhäuser auf dem Dongdaemun-Markt. Die Einrichtung dieses Kaufhauses ist angemessen für Damen über 25 Jahren und für junge verheiratete Damen. Die Kinderabteilung im 3. OG ist ausgestattet mit Kinderbetten und Schaukelstühlen. Man kann hier Windeln wechseln oder stillen. Auch Kinder-wagen werden in der Eingangshalle kostenlos zur Verfügung gestellt. Überall wird man feststellen können, wie man den jungen Müttern das Einkaufen er-leichtern will. Angenehm fällt auch auf, dass die Toiletten auf jeder Etage unter ein bestimmtes Thema gestellt sind und so jeweils eine individuelle Atmosphäre erzeugen. Im 8. und 9. OG gibt es ca. 200 Restaurants, die die Besonderheit des Namdaemun-Marktes wiederspiegeln. Hier kann man sich an den verschiedensten Speisen erfreuen: von typisch koreanischem Essen bis zu italienischen Gerichten. Im 16. OG, wo sich der Skygarden befindet, genießt man die Aussicht zum Namsan-Berg. Im 13. OG hat man für Ausländer Informationszenten eingerichtet.

14. - 21. OG: Büros
13. OG: in Vorbereitung
12. OG: Büros
10.-11. OG: in Vorbereitung
9. OG: Büros
8. OG: Gastromeile (koreanisches, japanisches, chinesisches und westliches Essen, Getränke)
4.-7- OG: Büros
3. OG: in Vorbereitung
2. OG: Damenbekleidung, Schmuck, sonstige Waren
1. OG: Damenbekleidung, Casual Wear
Lobby: Mesa Jewely (Schmuck)

Jinju Hall (진주회관)

Jinju Hall (진주회관)

277m    746     2019-11-13

26, Sejong-daero 11-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-753-5388

Jinju Hall is a restaurant specializing in kongguksu (chilled white soybean noodle soup) with over 40 years of history. Renowned for its rich soup of cold noodles, the restaurant uses fresh soybeans grown in Gangwon-do. The dishes are not only nutritious, but also effective in restoring people's appetites, often lost because of the summer's heat.

To make the restaurant's signature dish, buckwheat is mixed with ground soybeans and flour to make dough. The dough is shaped into noodles and boiled. They are then mixed with pulverized soybeans (which are slightly boiled) and cold broth. Boasting a simple taste, this cold soybean noodle dish is one of the most popular dishes in summer.

Masan Place (마산집)

Masan Place (마산집)

282m    38     2019-05-22

22-5, Sejong-daero 14-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-752-2415

Masan Place is located in a famous food alley near Seoul City Hall. The restaurant has been in operation for over 40 years, being most well known for their soegogi gukbap (beef rice soup) and modeum jeon (assorted pancakes). The latter comes with pan-fried oysters, seafood, and other ingredients. This dish goes particularly well with alcohol.

Masan Place is known for being frequented visited by Former President Roh Moo-hyun. Since the establishment opened, the same cook has prepared its delicious meals. The restaurant was named after the proprietor from Masan.