Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)

  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)
  • Samsung-Kunstmuseum Leeum (삼성미술관 리움)

Beschreibung

Das Kunstmuseum Leeum befindet sich am Namsan-Berg, von dem aus man einen schönen Blick auf den Hangang-Fluss hat. Das Museum ist ein drei Themen umfassender Ort der Kultur, in dem Kunst und Kultur aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander vereint werden.
Das Museum 1, das Museum für antike Kunst, wurde vom Schweizer Architekten Mario Botta entworfen, der sich am Motiv der traditionellen koreanischen Keramik orientiert hat. Das Museum 2, das zeitgenössische Kunst ausstellt, geht auf den Entwurf des französischen Architekten Jean Nouvel zurück, der innovative Materialien und Designs angewendet hat. Der dritte Teil, das Bildungs- und Kulturzentrum für Kinder, wurde von dem niederländischen Architekten Rem Koolhaas konzipiert.

Die drei Gebäude haben einen jeweils anderen Charakter, bestehen aus verschiedenen Materialien und verfolgen innovative gestalterische Konzepte, so dass den Gebäuden an sich bereits hoher künstlerischer Gehalt inne wohnt. Museum 1 drückt die Schönheit der koreanischen Keramik mit Terrakotta-Ziegeln aus, die Erde und Feuer symbolisieren. Museum 2 verwendet zum ersten Mal weltweit verrosteten Stahl und Glas als Baumaterialien. Auch das Bildungszentrum mit seinem schwarzen Beton geht neue Wege - es scheint frei in der Luft zu schweben.

In Museum 1 werden repräsentative Werke der koreanischen Kunstgeschichte wie Gemälde, Keramiken, kunstgewerbliche Stücke aus Metall und Buddhistische Kunst ausgestellt. Museum 1 verfügt über 3 Stockwerke mit rund 120 Exponaten: Seladon aus der Goryeo-Dynastie, Buncheong-Keramik und das weiße Baekja-Porzellan der Joseon-Dynastie, sowie Gemälde, Buddhistische Werke und Kunstgegenstände aus Metall. Die hier ausgestellten antiken Exponate sind in Bezug auf ihren Wert weltweit kaum zu überbieten.

Repräsentative koreanische Kunstwerke nach 1910 sowie ausländische Kunstwerke nach 1945 sind in Museum 2 zu sehen. Die Ausstellung umfasst rund 70 Exponate, darunter nicht nur die Werke westlicher Künstler wie Alberto Giacometti, Francis Bacon, Mark Rothko, Joseph Beuyss oder Andy Warhol, die neue Wege für die zeitgenössische westliche Kunst geöffnet haben, sondern auch Werke von weltweit führenden zeitgenössischen Künstlern wie Demian Hearst und Matthew Barney.

Außerdem unterhält das Leeum ein Institut für den Schutz von Kunstwerken und ein Archiv für koreanische Kunst, um das Kulturerbe Koreas zu bewahren.


Kontaktieren Sie uns

+82-2-2014-6901


Startseite

leeum.samsungfoundation.org


Wie es funktioniert

Anfragen und Informationen : +82-(0)2-2014-6900 (Kor/Eng)

Aus Tages : montags

Nutzungsgebühr : * Erwachsene: 10.000 Won (für Hauptausstellungsräume)
* Kinder (3-18 Jahre): 6.000 Won (für Hauptausstellungsräume)
* Für Sonderausstellungen gelten andere Eintrittspreise:
Korean Rhapsody 7.000 Won, ermäßigt (Kinder, Senioren, Behinderte) 4.000 Won
* Tagesticket 13.000 Won, ermäßigt 8.000 Won

Nutzungszeit : 10:30 - 18:00 Uhr


Detaillierte Informationen

Programm-Informationen


Reservierungen
Digitaler Führer
Wenn Sie sich über die Homepage anmelden, können Sie kostenlos einen digitalen Führer (Kor/Eng/Jap/Chn) ausleihen.
Telefon:+82-(0)2-2014-6900 (Kor/Eng)

Position

747-18, Hannam 2-dong, Yongsan-gu, Seoul-si