Kultur - Korea Reiseinformationen

Naturgeschichtliches Museum Mokpo (목포자연사박물관)

Naturgeschichtliches Museum Mokpo (목포자연사박물관)

1261     2020-05-20

135, Namnong -ro, Mokpo-si, Jeollanam-do
+82-61-274-3655

Das Naturgeschichtliche Museum Mokpo liegt innerhalb des Nachbarschaftsparks Gatbawi und besteht aus einem Gebäude für Naturgeschichte und einem Gebäude für regionale Geschichte.

Seoul Wissenschaftspark (서울특별시과학전시관)

Seoul Wissenschaftspark (서울특별시과학전시관)

922     2020-05-19

101, Nakseongdae-ro, Gwanak-gu, Seoul
+82-2-881-3000

Der Seoul Wissenschaftspark wurde als Wissenschafts-Lern- und Trainingszentrum für Studenten und Lehrer, aber auch als kulturelle Einrichtung für die seouler Bevölkerung errichtet. Der Eintritt zu dem Wissenschaftspark it für alle frei.

Museum für moderne Geschichte Mokpo II (목포근대역사관 2관)

Museum für moderne Geschichte Mokpo II (목포근대역사관 2관)

1503     2020-05-19

18, Beonhwa-ro, Mokpo-si, Jeollanam-do
+82-61-270-8728

Das Museum für moderne Geschichte wurde im Juni 1920 eröffnet und war ursprünglich eine Filiale der Oriental Development Company. Der Renaissance-Stil des Gebäudes ist auf die japanische Kolonialzeit zurückzuführen und dient als Erinnerung an Koreas Vergangenheit. Das Gebäude wurde außerdem am 20.11.1999 als Jeollanam-do Denkmal Nr. 174 anerkannt.

Kulturzentrum Ramsar (전시관/람사르문화관)

Kulturzentrum Ramsar (전시관/람사르문화관)

1589     2020-05-19

26, Junam-ro 101beon-gil, Dong-eup, Uichang-gu, Changwon-si, Gyeongsangnam-do
+82-55-225-2798

Das Ramsar-Abkommen ist ein im Jahr 1971 unterzeichnetes Abkommen über den Schutz der weltweiten Feuchtgebiete. Die Zielsetzung des Ramsar-Kulturzentrums besteht darin, dieses Projekt zu fördern und die Geschichte sowie die Highlights der Feuchtbiotope auszustellen. Hier bekommen die Besucher die Gelegenheit, kulturellen Wert von Feuchtgebieten zu verstehen und werden auch über die Wichtigkeit aufgeklärt, den Junam Wetland Park zu schützen.
Im Kulturzentrum werden zum Thema Feuchtgebiet ca. 120 Plakate aus 40 Ländern, 15 CDs und 100 Bücher angeboten. Zudem gibt es 1,060 Briefmarken aus 30 asiatischen Ländern und ehemaligen Ramsar-Gastgeberländern, sowie Briefmarken mit Zugvögel im Junam Wetlands Park.
Nach der Zentrum-Besichtigung kann man mit einem der kostenlos angebotenen Fahrrädern auf die Feuchtgebiete fahren, um verschiedene Zugvögel zu beobachten.

Hanji-Museum Jeonju (전주한지박물관)

Hanji-Museum Jeonju (전주한지박물관)

2390     2020-05-14

59, Palbok-ro, Deokjin-gu, Jeonju-si, Jeollabuk-do
+82-63-210-8103

Das Museum hieß ursprünglich „Hansol-Papiermuseum“, bevor es 2001 in das „Pan-Asia Papiermuseum“ umbenannt wurde. 2005 änderte es dann erneut seinen Namen und heißt nun „Hanji-Museum Jeonju“. Es befindet sich in der Stadt Jeonju, Provinz Jeollabuk-do. Als Koreas erstes Papiermuseum verfügt es über eine Kollektion von 3.000 Ausstellungstücken und einer Datenbank, welche die lange Geschichte des traditionellen koreanischen Papiers – Hanji – dokumentiert. Das Museum beherbergt außerdem jedes Jahr zwei Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen rund um Papier.

Informationszentrum Seoraksan (설악산 탐방안내소)

Informationszentrum Seoraksan (설악산 탐방안내소)

726     2020-05-14

San16(43-1), Seorak-dong, Sokcho-si, Gangwon-do
+82-33-636-7700

Das Informationszentrum Seoraksan bietet Besuchern umfassende Informationen über den Nationalpark und dient gleichzeitig als Kulturzentrum. Der Bau begann im Dezember 2005, und das Zentrum wurde am 24. März 2006 eröffnet.
Es gibt im ganzen Gebäude Ausstellungen, die das Umweltbewusstsein der Besucher und ihre Kenntnisse über die die besondere Ökologie des Nationalparks fördern sollen. Filme, Spiele und ein digitales Gästebuch bieten Informationen über die Geschichte und natürliche Schönheit des Parks. Das Informationszentrum Seoraksan ist der perfekte Ort, um mit der Erkundung des Naturreservats Seoraksan zu beginnen.

Nationales Wissenschaftsmuseum (국립중앙과학관)

Nationales Wissenschaftsmuseum (국립중앙과학관)

2889     2020-05-14

481, Daedeok-daero, Yuseong-gu, Daejeon
+82-42-601-7979

Das Nationale Wissenschaftsmuseum ist eine Kultureinrichtung, die dem Studium und der Ausstellung verschiedener wissenschaftlicher Materialien gewidmet ist. In seinem Zentrum befindet sich die Astronomie-Halle, die das größte Kuppeldach Koreas besitzt. Hier werden die Phänomene der Himmelskugel und die Erschließung des Weltraums veranschaulicht.
Das Museum verfügt außerdem über das einzige Luftraumtheater in Korea, das Nachbildungen des Nachthimmels zeigt, wobei der Höhepunkt das Sternenlicht im Planetarium ist.
In der Dauerausstellungshalle werden etwa 4.000 Exponate gezeigt, die aus der Natur und Naturwissenschaft stammen. Desweiteren gibt es Ausstellungen, die die koreanische Natur, Waffen und Volksmusikinstrumente thematisieren.

Marinemuseum Hwajinpo (화진포 해양박물관)

Marinemuseum Hwajinpo (화진포 해양박물관)

402     2020-05-14

412, Hwajinpo-gil, Goseong-gun, Gangwon-do
+82-33-680-3674

Das Marinemuseum Hwajinpo befindet sich innerhalb der Touristenzone Hwajinpo in Goseong. In diesem Museum kann man unter anderem verschiedene seltene Schalentiere sowie Krustentiere, Korallenarten und mehr sehen. Im ersten Stock befindet sich ein Unterwassertunnel, während man im zweiten Stock Ausstellungen wie Ocean Beach, Beautiful East Sea und mehr findet.

Gedenkhalle von Lee Hyo-seok (이효석 문학관)

Gedenkhalle von Lee Hyo-seok (이효석 문학관)

1431     2020-05-14

73-25, Hyoseongmunhak-gil, Bongpyeong-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-330-2700

Die Gedenkstätte des Schriftstellers Lee Hyo-seok wurde nach einer langen Vorbereitungsphase im September 2002 eröffnet. Hier kann man die gesammelten Werke, handschriftliche Manuskripte und verschiedene persönliche Gegenstände des Autors sehen, die teilweise von seinen Nachfahren gespendet wurden.

Park Soo Keun Museum (박수근미술관)

Park Soo Keun Museum (박수근미술관)

887     2020-05-14

265-15, Baksugeun-ro, Yanggu-eup, Yanggu-gun, Gangwon-do
+82-33-480-2655

Park Soo Keun (1914-1965) war ein Künstler, der sein Leben dem Malen vom Leben gewöhnlicher Menschen mit einer warmen Ausstrahlung widmete. Das Park Soo Keun Museum, das eine Stockwerksfläche von 700 m² hat, ist an dem Ort seiner Geburt in seiner Heimatstadt in Yanggu-gun, Gangwon-do erbaut. Das Museum wurde mit der Absicht eröffnet, zu einem Hauptort für Kultur der Region zu werden und Park Soo Keuns Leben und Schaffen zu ehren. Die Sammlung von Park Soo Keuns Werken, die im Museum ausgestellt werden, beinhalten drei Ölgemälde wie das Werk 'Zwei sitzende Männer', verschiedene Drucke wie 'Der Baum und die zwei Damen' und 'Tapdori', das Aquarell 'Wasserfarben' und dutzende weitere Gemälde.

Nationalmuseum Naju (국립나주박물관)

742     2020-05-19

747, Gobun-ro, Naju-si, Jeollanam-do
+82-61-330-7800

Im Nationalmuseum Naju werden Artefakte ausgestellt, die in der Umgebung des Flusses Yeongsangang gefunden wurden, und es werden auch Artefakte aus der gesamten Jeolla-Region hier verwahrt.

Während die meisten Nationalmuseen innerhalb von Städten zu finden sind, ist das Nationalmuseum Naju das erste Nationalmusem, das sich in einer ländlichen Gegend befindet. Seine Lage sorgt für eine entspannte Atmosphäre, sodass Besucher das Museum ganz in Ruhe erkunden können.

Auch wenn das Museum etwas abgelegen von städtischen Gebieten liegt, nutzt es modernste Technologien, die einen angehemen Aufenthalt garantieren. Außerdem ist es das erste Nationalmuseum, das Ausstellungsguides für alle Ausstellungshallen per NFC-System für Smartphones anbietet, sodass Besucher diese auch über soziale Netzwerke teilen können.

Neben Ausstellungen bieten offene Lagerräume und Mitmachaktivitäten einen tollen Einblick in den Prozess der Verwahrung und Lagerung von Kulturschätzen.

Kunstgalerie Chuncheon (춘천미술관)

843     2020-05-14

71, Seobudaeseong-ro, Chuncheon-si, Gangwon-do
+82-33-241-1856

Das Museum Chuncheon wurde 1995 das erste Mal im Ausstellungsraum des Kinderzentrums in Samcheon-dong, dank der Bemühungen der Vereinigung der bildenden Künste Chuncheon aus Chuncheon eine Kunst- und Kulturstadt zu machen, eröffnet. Das Museum bietet lokalen Künstlern einen Platz um ihre Kunstwerke auszustellen und sensibilisiert darüber hinaus die Bewohner Chuncheons für Kunst und Kultur. Das Chuncheon Museum ist ein entspannender und leicht erreichbarer Kunstplatz, der sich in der sich in Chuncheon befindet.