Shopping - Korea Reiseinformationen

Namdaemun-Markt (남대문시장)

Namdaemun-Markt (남대문시장)

17463     2020-06-03

21, Namdaemunsijang 4-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-753-2805

Der Namdaemun-Markt wurde im Jahre  1964 eröffnet und ist der größte traditionelle Markt in Korea. Er bietet verschiedene Produkte, darunter sowohl Bekleidung als auch Küchenwaren, Spielzeug, Wander- und Angelausrüstung, Schreibwaren, Accessoires, Blumen, Ginseng, Alltagsgegenstände und vieles mehr. Die Produkte auf diesem Markt werden zu günstigen Preisen angeboten, da viele Geschäfte die Produkte eigenständig herstellen.

Migliore Dongdaemun (밀리오레 (동대문점))

Migliore Dongdaemun (밀리오레 (동대문점))

1976     2020-05-12

263, Jangchungdan-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-3393-0293

Migliore ist ein Einkaufszentrum im Stadtteil Dongdaemun und bietet hunderte Geschäfte an, die Kleidung, Sportwaren, Möbel, Haushaltsgeräte etc. verkaufen.

Hwanghak-dong Flohmarkt (황학동 벼룩시장)

Hwanghak-dong Flohmarkt (황학동 벼룩시장)

2644     2020-05-11

Hwanghak-dong, Jung-gu, Seoul
+82-2-1330

Auf dem Hwanghak-dong Flohmarkt drängen sich dicht an dicht mehr als 500 Läden, die Gebrauchtwaren anbieten. Angefangen bei Antiquitäten bis hin zu Einrichtungsgegenständen werden die verschiedensten Waren angeboten. Daher trägt dieser Markt auch die Beinamen „Allerlei-Markt“ und „Dokkaebi – Markt“ (in Anlehnung an ein koreanisches Fabelwesen, das angeblich alle Wünsche erfüllen kann). So wie in Paris und anderen Städten dieser Welt Flohmärkte von den Touristen für ihr kurioses und besonderes Warenangebot geliebt werden, wird der Allerlei-Markt in jeder Hinsicht seinem Namen gerecht – er ist zu jeder Zeit bevölkert von Kunden aus aller Herren Länder. Das Angebot auf diesem Markt, der in der Vergangenheit als Lager für Antikwaren diente, ist groß: Kameras, Kühlschränke, Waschmaschinen, Fernseher und Uhren, Schulbedarf für Kinder, Importwaren, Kompasse und alte Kameras, Sammlermünzen, Kalligraphien und Bilder, Werkzeuge, Kosmetika, Kaffee, Bestecke und Briefmarken, Reisebedarfsartikel, Haarschneidegeräte und Buddha-Figuren, Socken, Kleidung und Accessoires. Nichts, was es nicht gäbe – selbst verbeulte Töpfe werden hier noch verkauft. Aber auch die neuesten Modelle jüngst auf den Markt gekommener Produkte können hier erworben werden. Was andere weggeworfen haben, wird ausgebessert und günstig weiter verkauft, und selbst Neuwaren können 20-30 % billiger erworben werden. Die große Marktfläche kann in fünf Bereiche unterteilt werden. Gleich an der Strasse befinden sich Ladenlokale und Straßenstände, hier werden hauptsächlich alte Bücher, Elektroartikel und Videos verkauft. Der Bereich für Antiquitäten beginnt bei Block 15 und 16 der Sam-il Appartements und reicht bis Cheonggye-cheon-7-ga. Hinter den Gebäuden von Block 13 der Sam-il Appartements findet man Elektrogeräte und Maschinen. Im Anschluss daran erstreckt sich bis hin zum Block 17 ein weiterer Marktbereich für Elektroartikel. Hier wird angefangen bei Fernsehern, Radios und Videogeräten über Kühlschränke und Waschmaschinen oder Stereoanlagen fürs Auto und Airconditioning-Geräten bis hin zu Videospielkonsolen und Telefonen so gut wie alles angeboten. Noch mehr Elektrogeräte findet man, wenn man sich in die Richtung des Marktzentrums bewegt.

Common Ground (커먼그라운드)

Common Ground (커먼그라운드)

1296     2020-05-11

200, Achasan-ro, Gwangjin-gu, Seoul
+82-2-467-2747

Common Ground ist Koreas erste Pop-Up Shoppingmall aus Containern und besteht aus 200 großen Containern. Anstelle von riesige Mainstream-Marken gibt es hier neue und trendige, mittelgroße Shops vno aufstrebenden Designen. 
Auf dem zentralen Platz im Erdgeschoss wird an Wochenenden ein Markt mit verschiedenen Themen eröffnet. Zusätzlich finden auch zahlreiche Events und Ausstellungen statt, die Common Ground zu einem Kulturraum machen.

Lotte Premium Outlets Gwangmyeong (롯데프리미엄아울렛 광명점)

Lotte Premium Outlets Gwangmyeong (롯데프리미엄아울렛 광명점)

2     2020-05-11

17, Iljik-ro, Gwangmyeong-si, Gyeonggi-do
+82-2-6226-2500

Zusammen mit der ersten koreanischen IKEA-Filiale und Costco bilden die Lotte Premium Outlets Gwangmyeong eine riesige Einkaufsstätte, die leicht mit dem Auto oder vom KTX-Bahnhof Gwangmyeong erreichbar ist.

Hello apM (헬로에이피엠)

Hello apM (헬로에이피엠)

878     2020-05-08

253, Jangchungdan-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-6388-1114

Hello apM ist ein zentral gelegenes Kaufhaus am Markt Dongdaemun, welches aufgrund des frischen Designs und der niedrigen Preise auf junge Kunden abzielt. Das ganze Jahr über tiummeln sich junge Menschen aus der ganzen Welt in diesem Geschäft. Das Feilschen ist in den letzten Jahren immer weniger geworden, obwohl einige Händler dies noch immer tun.

Goodmorning City (굿모닝시티)

Goodmorning City (굿모닝시티)

793     2020-05-08

247, Jangchungdan-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-2118-8700

Das im November 2008 eröffnete Goodmorning City stellt eines der größten Einkaufszentren in Korea dar. Nah am U-Bhf. Dongdaemun History & Culture Park gelegen ist es direkt mit den anderen Shoppingzentren in Dongdaemun verbunden.

Das Einkaufszentrum verfügt über 23 Stockwerke und umfasst über 700 Geschäfte, die nahezu alles in ihrem Angebot haben, von Modeaccessoires bis zu Elektronikwaren. Im 8. Obergeschoss stehen den Besuchern zahlreiche Restaurants und Essstände zur Verfügung und im 9. Stock befindet sich das Kino Megabox Movie.

Mit seinen zahlreichen Geschäften und Einrichtungen repräsentiert Goodmorning City wahrhaftig einen riesigen Einkaufskomplex mit den besten Möglichkeiten für Einkauf und Unterhaltung.

Eunnamu (은나무)

Eunnamu (은나무)

31     2020-05-08

72, Yulgok-ro 3-gil, Jongno-gu, Seoul
+82-2-730-2867

Das Eunnamu hat sich auf Accessoires spezialisiert und legt dabei den Fokus auf die Schönheit des Einfachen und Natürlichen. Dabei ist meistens traditionelles koreanisches Handwerk die Vorlage für die Accessoires. Die am häufigsten verwendeten Materialien sind Sterling Silber und Qualitätsedelsteine. Da jedes Stück von den Designern persönlich gefertigt wird, hat jedes ein einzigartiges Design welches man nicht oft findet.

Seoul Gyeongdong-Markt (서울 경동시장)

Seoul Gyeongdong-Markt (서울 경동시장)

3372     2020-05-06

147, Wangsan-ro, Dongdaemun-gu, Seoul
+82-2-967-8721

Als sich das Land nach dem Koreakrieg begann zu erholen, zog es die Bauern aus dem Norden der Provinz Gyeonggi-do und aus der Provinz Gangwon-do in die Umgebung des alten Bahnhofes Seongdong (heute steht an dessen Stelle der Markt "Hansol Donguibogam"), um ihre Erzeugnisse und Waren zu verkaufen. Dieser spontane Austausch auf dem brachliegenden Land führte alsbald zur Herausbildung eines neuen Marktplatzes.
Der Seouler Gyeondong-Markt erstreckt sich auf die Stadtteile Jegi-dong, Yongdu-dong und Jeonnong-dong im Stadtbezirk Dongdaemun-gu und besteht u.a. aus dem Gyeongdong-Markt für östliche Medizin, dem Neuen Gyeongdong-Markt, dem Alten Gyeongdong-Markt, dem Gyeongdong-Gebäude und dem Hansol Doguibogam.
Zurzeit wird vieles auf dem Markt umgebaut, um aus der veralteten Marktumgebung eine erneuerte Shoppingerfahrung zu machen, welche jedoch den ursprünglichen Charme des Ortes zu bewahren vermag. 
2004 wurde der Großmarkt Hansol Donguibogam gebaut und dort eröffnet, wo das Midopa-Kaufhaus einst stand. Hanbang-Cheonha, Donguibogam Towertel und weitere Gebäude befinden sich derzeit im Umbau.

Noon Square in Myeongdong (명동 눈스퀘어)

Noon Square in Myeongdong (명동 눈스퀘어)

992     2020-05-06

14, Myeongdong-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-3783-5005

Noon Square (zuvor bekannt als "The Avatar") befindet sich im Herzen Myeongdongs, einem Mekka für Mode und Kultur. Internationale und koreanische Modemarken, Restaurants sowie verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten unter einem Dach machen es zu einem Aushängeschild des Stadtteils.
Das Wort "Noon (Nun/눈)" bedeutet auf koreanisch "Schneekristall" und soll das juwelähnliche Äußere des Einkaufszentrums symbolisieren. Das Design des Gebäudes wurde mit der Bequemlichkeit der Einkäufer im Blick gestaltet und umfasst sogar Außenrolltreppen.
Noon Square beherbergt eine breite Auswahl an internationalen Marken, darunter Mango, Steve Madden, H&M und ZARA. Daneben werden auch weitere spannende, neue Marken geboten, an welchem man die gegenwärtigen Fashiontrends gut nachvollziehen kann.
Noon Square bietet außerdem großartige Restaurants wie Crystal Jade, Todai, Bongchu Jjimdak (mariniertes gedämpftes Hühnerfleisch) und Shinkiso (japanisches Nudelrestaurant). Kulturelle Angebote wie die Buchhandlung Youngpoong und das Multiplexkino CGV vervollständigen die Erfahrungsmöglichkeiten im Noon Square.

Galleria-Kaufhaus (Hauptfiliale) (갤러리아백화점 명품관)

5090     2020-05-12

343, Apgujeong-ro, Gangnam-gu, Seoul
+82-2-3449-4114

Das Galleria-Kaufhaus ist eine der beliebtesten Malls für Luxusmarken in Seoul. Mit seiner Lage in Apgujeong-dong spielt das Kaufhaus eine wichtige Rolle in der Modebranche, da es eine großeAuswahl an erstklassigen Marken bietet.

Doosan-Tower (Doota) (두산타워)

6459     2020-05-12

275, Jangchungdan-ro, Jung-gu, Seoul
+82-2-3398-3114

Der Doosan-Tower will ein Bekleidungs-Erlebnispark sein. Er ist eine Sehenswürdigkeit Seouls, die jeden Tag ca. 100.000 Kunden anlockt. Hauptkunden sind Teenager und Twens. Das Kaufhaus Doota verfügt über acht Stockwerke mit ungefähr 2.000 Läden vollgepackt mit Bekleidung und Modeartikeln. Das Sortiment umfasst Damen-, Kinder- und Herrenbekleidung, Accessoires, Taschen, Schuhe und Hochzeitsartikel. Über den Läden befindet sich im 7. OG ein Food-Court mit verschiedenen Restaurants und Imbissen. Das 8. OG ist ein Dachgarten. Auf dem ca. 1.800 m² großen Platz vor dem Kaufhaus finden verschiedene Veranstaltungen statt, u.a. Shows für junge Leute.

8. OG: Dachgarten
7. OG: Food-Court
6. OG: Kinderbekleidung
5. OG: Accessoires, Kosmetik, Souvenirs
4. OG: Herrenbekleidung
3. OG: Schuhe, Taschen
2. OG: Damenbekleidung (Freizeit-, Gesellschaftskleidung, Unterwäsche)
1. OG : Designer-Läden
1. UG: Young Casual
2. UG: Freizeit & Sport, Outdoor