Höhle Hwaamdonggul (화암동굴 (강원고생대 국가지질공원)) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Höhle Hwaamdonggul (화암동굴 (강원고생대 국가지질공원))

Höhle Hwaamdonggul (화암동굴 (강원고생대 국가지질공원))

0m    2283     2021-04-08

12, Hwaamdolgul-gil, Hwaam-myeon, Jeongseon-gun, Gangwon-do

Die Höhle Hwaamdonggul war früher eine Goldmine, die von 1922 bis 1945 gewerblich betrieben wurde. In dieser Mine wurden jedoch natürliche Stalaktiten entdeckt, woraufhin man die Höhle zur einzigen mottobasierten Höhle umwandelte, die Gold und Natur verbindet. Der Ort, an dem sich die Stalaktiten befinden, ist eine freie Fläche von 2.800㎡, und die für Besucher zugängliche Strecke ca. 1.803m lang. Die gesamte Fläche besteht aus fünf Abschnitten, die wiederum in 41 Zonen aufgeteilt sind, und für die man ca. anderthalb Stunden benötigt. Zum Eingang der Höhle kann man mit Koreas erster Höhlen-Monorailbahn gelangen, während man den sanften Tönen des Volksliedes Jeongseon Arirang lauscht. Die Höhle ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein Bildungsort, an dem man eine Menge über das unterirdische Ökosystem einer Tropfsteinhöhle sowie den Prozess von Goldabbau und –veredelung lernen kann.

Ausflugsgebiet Hwaam (Acht Aussichtspunkte Hwaams) (화암관광지(화암8경))

Ausflugsgebiet Hwaam (Acht Aussichtspunkte Hwaams) (화암관광지(화암8경))

2.4 Km    1092     2021-03-30

1328, Yaksu-gil, Jeongseon-gun, Gangwon-do

Das Ausflugsgebiet Hwaam umfasst die acht Aussichtspunkte Hwaams, wie zum Beispiel die Mineralquelle Hwaam, die Höhle Hwaamdonggul und mehr.

Mineralquelle Hwaam (화암약수 (강원고생대 국가지질공원))

Mineralquelle Hwaam (화암약수 (강원고생대 국가지질공원))

2.4 Km    941     2021-02-23

1328, Yaksu-gil, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-33-560-2379

Das Wasser der Mineralquelle Hwaam soll gut gegen Bauchschmerzen, Augeninfektionen und Hautkrankheiten sein. Durch neun verschiedene Elemente wie Kalzium und Fluor hat es einen sehr frischen und klaren Geschmack. Hochgewachsene Bäume und interessante Felspartien verbinden die Quelle mit der Höhle Hwaamdonggul.

Fluss Sogeumgang (소금강 (강원고생대 국가지질공원))

Fluss Sogeumgang (소금강 (강원고생대 국가지질공원))

2.6 Km    764     2021-05-13

Morun-ri, Hwaam-myeon, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-1544-9053

Der Fluss Sogeumgang befindet sich in Jeongseon-gun, Gangwon-do und fließt entlang von Tälern und beeindruckenden Felsformationen.

Felswand Molundae (몰운대(정선))

Felswand Molundae (몰운대(정선))

4.1 Km    1019     2021-04-28

1330, Yaksu-gil, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-1544-9053

Molundae bedeutet wörtlich "Felswand, hinter der die Wolken verschwinden". Auf dem Gipfel der steilen Felswand stehen drei Kiefern, die über 500 Jahre alt sind. Einer Legende nach sollen sich Götter sich auf dem Felsgipfel niedergelassen haben, um von dort die wunderschöne Aussicht zu genießen.

Jeongseon Arirang Festival (정선아리랑제)

Jeongseon Arirang Festival (정선아리랑제)

11.0 Km    2557     2021-10-05

112, Bongyang-ri, Jeongseon-eup, Jeongseon-gun, Gangwon-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-33-563-2646

Das Jeongseon Arirang Festival findet jedes Jahr im Herbst statt, um das Jeongseon Arirang, eines der ältesten koreanischen Volkslieder und ein immaterielles Kulturgut, zu erhalten.

5-Tage-Markt Jeongseon / Arirang-Markt Jeongseon (정선5일장 / 정선 아리랑시장 (2, 7일))

5-Tage-Markt Jeongseon / Arirang-Markt Jeongseon (정선5일장 / 정선 아리랑시장 (2, 7일))

11.7 Km    1920     2021-03-25

36, 5iljang-gil, Jeongseon-gun, Gangwon-do

Der 5-Tage-Markt Jeongseon (auch Arirang-Markt Jeonseon genannt) ist ein repräsentativer traditioneller Markt Koreas und ist stets von in- und ausländischen Besuchern gefüllt. Hier kann man verschiedenes Gemüse wie koreanische Chilischoten sowie Paprika, Kartoffeln und mehr kaufen. Die meisten dieser Produkte wurden vom Verkäufer selbst angebaut und bieten so hohe Qualität zu günstigen Preisen an. Der Markt ist außerdem bekannt für Heilkräutern, für die Touristen oft von weither anreisen.

Ssarigol (싸리골)

Ssarigol (싸리골)

12.0 Km    76     2016-09-26

1312, Jeongseon-ro, Jeongseon-eup, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-33-562-4554

Ssarigol is a Korean restaurant famous for serving rice cooked with gondeure (Cirsium Setidens), a plant which grows in the alpine regions of Gangwon-do. The savory and fresh taste of the gondeurenamul-bap has been the restaurant’s secret to success. Ssarigol has captivated the taste buds of its customers by offering healthy food at an affordable price. The main menu items include gondeurenamul-bap, and dotorimuk-muchim (seasoned acorn jelly).

Byeongbangchi Skywalk (병방치 스카이워크)

Byeongbangchi Skywalk (병방치 스카이워크)

13.8 Km    2654     2021-03-08

225, Byeongbangchi-gil, Jeongseon-gun, Gangwon-do

Der Byeongbangchi Skywalk befindet sich zwischen Gyuram-ri und Buksil-ri in Jeongseon-eup und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Insel Bamseom, die von der Form her an die koreanische Halbinsel erinnert, und den Fluss Donggang. Mit dem u-förmigen Glasboden in einer Höhe von 583 m kann man ein aufregendes Erlebnis genießen, bei dem man sich fühlt, als würde man in der Luft laufen. Der Skywalk ist ein toller Ort, um die Schönheit der Insel Bamseom zu genießen, und erfreut sich daher großer Beliebtheit.

See Auraji (아우라지)

See Auraji (아우라지)

15.1 Km    8404     2020-12-11

69, Auraji-gil, Jeongseon-gun, Gangwon-do

Der See Auraji befindet sich im Norden Jeongseons und ist bekannt als der Geburtsort für Jeongseon Arirang, das Immaterielle Kulturgut Nr. 1 der Region Gangwon-do. Sein Name ist eine Abwandlung des koreanischen Wortes für "zusammentreffen" (eoureojida) und ist wohl entstanden, weil hier die Flüsse aus dem Norden der Region aus Pyeongchang und aus Samcheok zusammentreffen.

Kangwon Land Casino (강원랜드 카지노)

Kangwon Land Casino (강원랜드 카지노)

15.6 Km    1865     2021-02-02

265, High1-gil, Jeongseon-gun, Gangwon-do
+82-1588-7789

Das Kangwon Land Casino ist das erste Kasino Koreas, zu dem auch Koreanern durch ein besonderes Gesetz der Eintritt gewährt wird.

Berg Mindungsan (민둥산)

10.7 Km    1091     2021-01-14

12, Mindungsan-ro, Jeongseon-gun, Gangwon-do

Der Berg Mindungsan in Jeongseon, Gangwon-do ist 1.118 m hoch und ist im Vergleich zu anderen Bergen in Korea recht ungewöhnlich. Wie sein Name (wortwörtlich „kahler Berg“) schon andeutet, wachsen am Gipfel nur wenige Bäume. Stattdessen ist er mit Schilfgras überdeckt. Dies liegt daran, dass einmal jährlich die Felder abgebrannt wurden,  um das Wachstum von Wildkräutern anzuregen.