Koreanisches Nationalmuseum (국립중앙박물관) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Koreanisches Nationalmuseum (국립중앙박물관)

Koreanisches Nationalmuseum (국립중앙박물관)

0m    13688     2022-05-25

137, Seobinggo-ro, Yongsan-gu, Seoul

Das Koreanische Nationalmuseum verfügt über einer Sammlung von mehr als 420.000 Kunstwerken aller Epochen der koreanischen Geschichte. Neben diesen wertvollen Kulturgütern gibt es auch Ausstellungsräume, die sich der Kunst und Kultur anderer asiatischer Kulturen widmen und nicht zuletzt eine sehenswerte Galerie mit Schenkungen. Für jüngere Besucher bietet das Kindermuseum die Möglichkeit, spielerisch die koreanische Kunst und Kultur zu verstehen.

Das Nationalmuseum ist jedoch mehr als eine bloße Ansammlung von Ausstellungsstücken zur Kultur Koreas. Es hat sich zu einem Kulturkomplex entwickelt, der von der Sammlung und Bewahrung von Kulturschätzen und der Erforschung derselben über Bildungsangebote und eigene Publikationen bis hin zu Theaterstücken und Konzerten ein umfassendes Erlebnis bietet.

Kindermuseum im Koreanischen Nationalmuseum (국립중앙박물관 어린이박물관)

Kindermuseum im Koreanischen Nationalmuseum (국립중앙박물관 어린이박물관)

16m    948     2021-03-10

137, Seobinggo-ro, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-2077-9000

Das Kindermuseum befindet sich im Koreanischen Nationalmuseum und bietet Kindern die Gelegenheit, Geschichte durch interaktive Programme und Spiele zu erfassen und zu erleben. Die Objekte werden permanent ausgestellt und erlauben es Kindern, in interaktiver Weise über Koreas kulturelles Erbe zu lernen.

Nationales Hangeulmuseum (국립한글박물관)

Nationales Hangeulmuseum (국립한글박물관)

319m    1319     2021-01-21

139, Seobinggo-ro, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-2124-6200

Das Nationale Hangeulmuseum zeigt die Geschichte und den Wert von Hangeul, dem koreanischen Alphabet und eines der repräsentativen Kulturgüter des Landes, durch Ausstellungen, Erlebnisprogramme und mehr. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss und drei Obergeschossen, sowie einem Außenbereich und einer Ruhezone, die sich auch für Kulturevents, Ausstellungen und dergleichen eignen.
Im ersten Stock befindet sich eine Hangeul-Bibliothek, während man im zweiten Stock unter anderem eine Dauerausstellungshalle sowie ein Café und im dritten Stock unter anderem ein Hangeul-Spielplatz für Kinder und einen Hangeul-Lernbereich für Ausländer findet.

Familienpark Yongsan (용산가족공원)

Familienpark Yongsan (용산가족공원)

563m    1567     2020-04-09

185, Seobinggo-ro, Yongsan-gu, Seoul

Der Familienpark Yongsan bietet weite Wiesen, einen Teich und verschiedene Spazierwege, sodass er ein beliebter Ausflugsort der Stadtbewohner ist. Er war ursprünglich ein Golfplatz der 8. Division des amerikanischen Militärs, dessen Grasfläche, Wald und Teich erhalten geblieben sind.

Niwa (니와)

Niwa (니와)

626m    35     2016-12-07

22, Ichon-ro 75-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-790-0917

Niwa is an authentic Japanese izakaya, serving alcoholic beverages and food. In order to stay true to tradition, Niwa works in cooperation with an izakaya chain in Hiroshima, Japan, creating a cooking system that realizes genuine Japanese tastes. Customers are able to experience Japan at Niwa, without even visiting the country. The restaurant is constantly working to develop new, delicious menu items.

Chorokbaguni (초록바구니)

Chorokbaguni (초록바구니)

691m    0     2021-03-18

9-18, Ichon-ro 84-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-790-3421

This is a Korean cuisine located in Ichon-dong, Seoul. The representative menu is Korean table d''hote. A hanjeongsik (Korean table d'hôte) course meal menu specialty restaurant.

Gaetmaeul (갯마을)

Gaetmaeul (갯마을)

826m    53     2016-09-22

248, Ichon-ro, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-798-5655, +82-2-798-1655

Gaetmaeul restaurant, located in Ichon-dong in the Yongsan area of Seoul, is widely known for its specialty dish, Son-manduguk (handmade dumpling soup). Not only does it serve exceptionally delicious food, but the service is friendly, and the facilities are clean. As well as the excellent mandu dishes, such as manduguk (dumpling soup) and tteok-manduguk (dumpling soup with rice cake slices), the menu also includes bindatteok (Korean mung-bean pancake) and suyuk (boiled slices of beaf). The kimchi used to fill the dumplings and offered as a side dish is also particularly good.

Hangang-Park Ichon (한강시민공원 이촌지구(이촌한강공원))

Hangang-Park Ichon (한강시민공원 이촌지구(이촌한강공원))

1.1 Km    2399     2020-03-30

62, Ichon-ro 72-gil, Yongsan-gu, Seoul

Der Hangang-Park Ichon befindet sich auf der nördlichen Seite des Flusses zwischen den Brücken Jungnangcheon und Wonhyo. Wunderschöne Blumen und Pflanzen wie Schilf, Eulaliagras und Kosmeen säumen den Uferweg und machen ihn zu einem beliebten Spazierweg. Der Park bietet Plätze für Basketball, Tennis, Inline-Skating, Croquet, X-Games und vieles mehr. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den Fluss mit einem Schlauchboot zu überqueren.

Chamdaegutang (참대구탕)

Chamdaegutang (참대구탕)

1.3 Km    0     2021-09-01

3, Hangang-daero 62-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-798-7380

This is a Korean cuisine located in Itaewon, Seoul. Clear fish soup boiled with codfish (fish). The best menu at this restaurant is codfish stew.

Buddhasbelly - Itaewon Branch(부다스벨리 이태원)

Buddhasbelly - Itaewon Branch(부다스벨리 이태원)

1.4 Km    0     2021-04-20

48, Noksapyeong-daero 40-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-796-9330

It is a Thai food specialty store located in Itaewon. This restaurant's signature menu is som tam. This Western dishes restaurant is located in Yongsan-gu, Seoul.

Buddha'sbelly (부다스벨리)

Buddha'sbelly (부다스벨리)

1.4 Km    0     2021-03-29

48, Noksapyeong-daero 40-gil, Yongsan-gu, Seoul
+82-2-796-9330

It is one of the best spots for a blind date in Itaewon. It is a Thai food specialty store located in Yongsan-gu, Seoul. The most famous menu is som tam.

Heilige Stätte Waegogae (왜고개 성지)

1.1 Km    1760     2014-07-30

46, Hangangdaero 40-gil, Yongsan-gu, Seoul

Auf dem Hügel Waegogae stand in der Joseon-Zeit ca. 500 Jahre ein Ziegelwerk, das auch die Bausteine für die Katholische Kathedrale Myeong-dong und die Kirche Yakhyeon in Jungnim-dong zur Verfügung gestellt haben soll. Hier wurden für eine kurze Zeit die sterblichen Überreste der Märtyrer verwahrt. Auch die von Priester Kim Dae-geon (1821-1846) befanden sich kurz hier, bevor sie auf die Heilige Stätte Mirinae verlegt wurde. Heute steht hier die katholische Kirche des Koreanischen Militärordinariats.