Namdaemun MESA (남대문 메사 - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Namdaemun MESA (남대문 메사

Namdaemun MESA (남대문 메사

1.1 Km    1906     2019-08-05

2, Namdaemunsijang 10-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-2128-7800

Mesa ist das erste Kaufhaus, das auf dem Gelände am Namdaemum-Tor gebaut wurde. Mesa ist hauptsächlich für Familien gedacht, anders als die Warenhäuser auf dem Dongdaemun-Markt. Die Einrichtung dieses Kaufhauses ist angemessen für Damen über 25 Jahren und für junge verheiratete Damen. Die Kinderabteilung im 3. OG ist ausgestattet mit Kinderbetten und Schaukelstühlen. Man kann hier Windeln wechseln oder stillen. Auch Kinder-wagen werden in der Eingangshalle kostenlos zur Verfügung gestellt. Überall wird man feststellen können, wie man den jungen Müttern das Einkaufen er-leichtern will. Angenehm fällt auch auf, dass die Toiletten auf jeder Etage unter ein bestimmtes Thema gestellt sind und so jeweils eine individuelle Atmosphäre erzeugen. Im 8. und 9. OG gibt es ca. 200 Restaurants, die die Besonderheit des Namdaemun-Marktes wiederspiegeln. Hier kann man sich an den verschiedensten Speisen erfreuen: von typisch koreanischem Essen bis zu italienischen Gerichten. Im 16. OG, wo sich der Skygarden befindet, genießt man die Aussicht zum Namsan-Berg. Im 13. OG hat man für Ausländer Informationszenten eingerichtet.

14. - 21. OG: Büros
13. OG: in Vorbereitung
12. OG: Büros
10.-11. OG: in Vorbereitung
9. OG: Büros
8. OG: Gastromeile (koreanisches, japanisches, chinesisches und westliches Essen, Getränke)
4.-7- OG: Büros
3. OG: in Vorbereitung
2. OG: Damenbekleidung, Schmuck, sonstige Waren
1. OG: Damenbekleidung, Casual Wear
Lobby: Mesa Jewely (Schmuck)

Seoul Kathedrale der Anglikanischen Kirche in Korea (대한성공회 서울주교좌성당)

Seoul Kathedrale der Anglikanischen Kirche in Korea (대한성공회 서울주교좌성당)

1.2 Km    1836     2016-09-04

15, Sejong-daero 21-gil, Jung-gu, Seoul
+82-(0)2-730-6611

Der Bau der Anglikanischen Kathedrale von Korea in Seoul wurde unter der Führung von Mark Trollope, dem dritten Bischof der Anglikanischen Kirche von Korea, im Jahr 1992 begonnen. Sie wurde von dem englischen Architekten Arthur Dixon entworfen. Die Einweihungszeremonie fand am 2. Mai 1926 statt, obwohl die Bauarbeiten noch im Gange waren. Damals bestand das Gebäude aus drei Stockwerken und stand auf einer Fläche von 992 m². Im Jahr 1993 wurde der originale Entwurf der Kirche in einer Bücherei in England gefunden, woraufhin die Bauarbeiten wieder aufgenommen und 1996 schließlich beendet wurden.

Das Kirchengebäude ist eine Kombination vom romanischem und traditionell koreanischem Stil. Die äußeren Linien seiner Kreuzform verlaufen harmonisch. In der Kathedrale gibt es 12 Steinsäulen, die die 12 Aposteln darstellen, ein Mosaik von Jusus an der vorderen Wand und eine Messingplatte in Gedenken an Mark Troppe, unter welcher seine sterblichen Überreste bewahrt sind.

Eislaufbahn am Seoul Plaza (서울광장 스케이트장)

Eislaufbahn am Seoul Plaza (서울광장 스케이트장)

1.2 Km    2117     2020-03-24

110, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
+82-2133-2691

Der Seoul Plaza wurde im Jahr 2004 geschaffen und befindet sich am Rathaus Seoul. Hier finden oft kulturellen Veranstaltunge wie Konzerte und Ausstellungen statt. Im Winter verwandelt er sich in eine Eislaufbahn und wird so zu einer beliebten Winterattraktion.
Alle Schlittschuhfahrer müssen Handschuhe tragen. Weitere Informationen zu Sicherheitshinweisen gibt es auf der offiziellen Homepage. Dort kann man sich auch für Schlittschuhunterricht anmelden.

Seoul Plaza (서울광장)

Seoul Plaza (서울광장)

1.2 Km    5368     2020-02-07

110, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
+82-2-735-8688

Die Geschichte des heutigen Seoul Plaza, dem Platz vor dem Seouler Rathaus, begann 1897, als der damalige König Gojong nach seinem Exil im russischen Konsulat in den Deoksugung-Palast zurückkehrte und sich zum Kaiser krönen ließ. Um dem Status eines Kaiserreiches gerecht zu werden, baute er anschließend die Straßen, die vom Palast sternförmig wegführen aus und legte vor dem Haupttor des Palastes einen Platz an. Dieser wurde anschließend Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse wie der Unabhängigkeitsbewegung vom 1. März 1919, der Aprilrevolution 1960 und den Demonstrationen für die Demokratisierung im Juni 1987. 2002 strömten hier dann die Massen zusammen, um während der Fußball-WM Korea/Japan gemeinsam die Spiele der koreanischen Nationalmannschaft zu sehen.
Für lange Zeit war dieser Platz zwar ein Ort von historischer und kultureller Bedeutung und auf Grund seiner zentralen Lage ein Symbol der Stadt Seoul und Koreas, doch er wurde in keinster Weise so genutzt. Vielmehr gehörte er den Autos und war berühmt-berüchtigt für seine chronischen Staus. Fußgänger wurden durch Unterführungen geleitet, was für Rollstuhlfahrer oder ältere Leute gar nicht geeignet war. Nach und nach mehrten sich die Stimmen, die eine Umgestaltung des Platzes forderten, und die Erfahrungen mit dem Public Viewing vor dem Rathaus bei der Fußball-WM 2002 gaben schließlich den Ausschlag.
Heute befindet sich daher vor dem Seouler Rathaus der Seoul Plaza, ein Platz mit einer Fläche von mehr als 13.000 qm, knapp 6300 qm davon Rasenfläche.

Palast Gyeonghuigung (경희궁)

Palast Gyeonghuigung (경희궁)

1.2 Km    5386     2019-04-11

55, Saemunan-ro, Jongno-gu, Seoul

Der Palast Gyeonghuigung ist die historische Stätte Nr. 271 und wurde früher auch Palast Saemunan oder Westpalast genannt, da er sich im Westen der Stadt befindet. Bis zum achten Regierungsjahr des Könings Gwanghaegun wurde es als Privathaus der königlichen Familie genutzt und hieß Gyeongdeokgung, bis König Yeongjo im Jahre 1760 dem Palast seinen heutigen Namen gab.

Einst gab es auf dem Palastgrundstück Gebäude wie Hoesangjeon, Heungjeongdang, Jipgyeongdang, Sungjeongjeon und Heunghwamun, doch diese brannten zum größten Teil bei einem Feuer in 1829 nieder und wurden 1831 wiederaufgebaut. Nach der japanischen Invasion wurden die Gebäude zerstört und stattdessen die Gyeongseong Mittelschule (heute die Seoul Oberschule) errichtet. Da die Seoul Oberschule im Jahre 1987 in die Gangnam-Gegend umzog, wurde das Gelände in einen Park umgewandelt. Hier findet man das Kunstmuseum Seoul, Wanderwege und vieles mehr und das Tor Heunghwamun, das Haupttor des Palastes Gyeonghuigung, das zum Shilla-Hotel gebracht wurde, ist wieder an seinen rechtmäßigen Platz zurückgekehrt. Die Wiederaufbauarbeiten der Haupthalle Sungjeongjeon wurde im November 1994 beendet.

Geldmuseum der Bank von Korea (한국은행 화폐박물관)

Geldmuseum der Bank von Korea (한국은행 화폐박물관)

1.2 Km    905     2019-03-22

39, Namdaemun-ro, Jung-gu, Seoul-si
+82-2-759-4881~2

Das Geldmuseum der Bank von Korea wurde zum 50. Jubiläum der Gründung der Bank eröffnet. Mittels historischer Bank-Dokumente wird hier den Besuchern die Geschichte der koreanischen als auch der internationalen Geldkultur dargelegt. Das Ziel ist es, ein öffentliches Bewusstsein für die Geldkultur zu schaffen und die Bedeutung der Preisstabilität für die Wirtschaftsentwicklung hervorzueben.

Das Museum steht im Dienste der Kultur und der Erziehung und bewahrt und zeigt derzeit über 4.500 Arten von Geldmünzen und Banknoten aus Korea und dem Ausland sowie Dokumente und Materialien, die Einblicke in das Arbeitsfeld der Bank von Korea geben. Weitere Ausstellungen zum Thema Geld und Wirtschaft erklären unter anderem den Prozess der Geldherstellung und die Erkennung von Falschgeld.

Shinsegae Duty Free Shop - Myeong-dong Filiale (신세계면세점 명동점)

Shinsegae Duty Free Shop - Myeong-dong Filiale (신세계면세점 명동점)

1.2 Km    865     2017-06-13

77, Toegye-ro, Jung-gu, Seoul

Die Myeongdong-Filiale des Shinsegae Duty-free-Shops wurde im Mai 2016 in Koreas Zentrum der Kultur, des Tourismus und des Shopping – Myeongdong – in den Stockwerken 8F-12F des Shinsegae-Kaufhauses eröffnet. Es werden sowohl bekannte internationale Marken als auch koreanische Top-Marken angeboten. Da sich beliebte Sehenswürdigkeiten wie der Namsan N Seoul Tower und der traditionelle Namdaemun-Markt ganz in der Nähe befinden, kann man hier Tourismus und Shopping gut miteinander verbinden.

Great Shanghai (대상해)

Great Shanghai (대상해)

1.3 Km    87     2020-02-07

135, Sejong-daero, Jung-gu, Seoul
+82-2-2171-7869

Great Shanghai is a Chinese restaurant serving deliciously genuine Sichuan and Beijing-style cuisine, located within the Koreana Hotel. Their specialty is shark's fin, directly imported from Sanji, and prepared by the head chef who has over 30 years of experience. Aside from shark's fin, the healthy buldojang, mapadubu and ddanddanmyeon are also top menus. Great Shanghai is decorated with high-quality interior design, and features rooms of various sizes for groups and business dinners.

Hotel The Plaza (플라자호텔)

1.2 Km    1164     2019-02-07

Sogong-ro 119, Jung-gu, Seúl.
+82-2-771-2200

Das Hotel ist sehr gut gelegen. Im näheren Umkreis befinden sich nicht nur die Hauptbüros vieler Firmen und Banken, es liegt auch an einem zentralen Verkehrsknotenpunkt der Stadt. In gut erreichbarer Nähe befinden sich außerdem das Tor Namdaemun sowie viele Einkaufszentren, also eine ideale Unterkunftsmöglichkeit für Geschäftsreisende und Touristen gleichermaßen.
Das Seoul Plaza Hotel steht gegenüber dem Rathaus und bietet von seinen Zimmern eine fantastische Aussicht auf den Sitz des koreanischen Präsidenten, das Blaue Haus, und die Stadt.


Nammun Tobang (남문토방)

1.2 Km    146     2019-05-07

73-5, Namdaemunsijang-gil, Jung-gu, Seoul
+82-2-778-6727

This restaurant offers customers loach soup in Gyeongsang-do style and fried loach. Smoked duck shabu shabu and vegetables, as well as Smoked duck casserole are also a good choice.

Dalgaebi (달개비)

1.2 Km    130     2016-12-09

16, Sejong-daero 19-gil, Jung-gu, Seoul
+82-82-2-765-2035, 2068

This is a traditional Korean restaurant serving food in attractive bowls. Its main dishes are steamed rice in bamboo and raw rice wine (Makgeolli). When you pour makgeolli into a glass which is brewed in the old way, your nose gets ticklish because of the smell of yeast. Steamed rice cooked with Indian millet, glutinous rice and beans in a bamboo stick, provides the delicious smell of bamboo.

*Best Korean Restaurant as designated by The Seoul Metropolitan Government

Asiana Internationales Kurzfilm-Festival (아시아나국제단편영화제)

1.2 Km    262     2019-11-06

12, Saemunan-ro 3-gil, Jongno-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-(0)2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) •Weitere Informationen unter: +82-(0)2-783-6518~9

Das Asiana Internationale Kurzfilmfestival (AISFF) ist das erste und größte internationale Wettbewerbskurzfilmfestival. Im Laufe der Jahre hat es Tausende von Einsendungen aus der ganzen Welt empfangen, und  Hunderte von ihnen vorgeführt. Der Höhepunkt des AISFF ist das "In The Air"-Programm, das bestimmt, Filme auf Asiana Airlines-Flüge zu spielen. Darüber hinaus hat AISFF einen Fonds zur Kurzfilmproduktion und Unterstützung der Marktführer gegründet.