Ökowald Halla (한라생태숲) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Ökowald Halla (한라생태숲)

Ökowald Halla (한라생태숲)

5.4 Km    2071     2020-10-12

2596, 516-ro, Jeju-si, Jeju-do

Der Ökowald Halla auf dem Berg Yonggangsan erstreckt sich über eine Fläche von 196 Hektar und beherbergt 288.000 Bäume, die 333 einheimische Planzenarten repräsentieren. Der Wald wurde als ein Naturschutzgebiet ausgewiesen und bietet durch Observatorien, Baumschulen, Wanderwege und mehr viele tolle Möglichkeiten, etwas über das vielfältige Ökosystem der Insel Jejudo zu erfahren.

Erholungswald Jeolmul auf Jeju (제주절물자연휴양림)

Erholungswald Jeolmul auf Jeju (제주절물자연휴양림)

6.1 Km    7908     2020-06-09

584, Myeongnim-ro, Jeju-si, Jeju-do
+82-64-728-1510

Der Erholungswald Jeolmul auf Jeju liegt nordöstlich des Berges Hallasan und ist berühmt für seine wunderschönen japanischen Zedern. Jeolmul ist vulkanischen Ursprungs und erreicht eine Höhe von 650 Metern. Auf dem Gipfel bietet sich einem eine spektakuläre Sicht. Bei klarem Wetter ist es sogar möglich den „llchulbong“-Krater zu sehen.
Im Erholungswald gibt es eine Promenade, einen Teich, ein Observatorium und eine Grasfläche. An Unterkünften gibt es das Waldhaus. Reservierungen können über die Website gemacht werden.

Jeju Country Club (제주컨트리클럽)

Jeju Country Club (제주컨트리클럽)

6.4 Km    1655     2018-10-23

Jeju-do, Jeju-si, Yeongpyeong-dong,
+82-64-702-0451, +82-64-702-0055

Der Jeju Country Club, der erste Golfclub auf der Insel Jejudo, liegt 560 m über dem Meer. Hier kann man im Frühling die Einzigartigkeit blühender Lindenbäume bewundern, im Herbst die Eoksae Blumen bewundern und im Sommer Golf spielen. Vor dem Hintergrund des Hallasan kann der Golfer die weiten Grasflächen und die See bewundern, die eine harmonische Einheit bilden. Hier wurden unter anderem im Jahr 1995 die ‘Johnny Walker Skins Games’ unter Teilnahme der besten Golfer der Welt ausgetragen.

Jeju April 3rd Peace Park (제주4·3평화공원)

Jeju April 3rd Peace Park (제주4·3평화공원)

7.2 Km    1025     2020-08-11

430, Myeongnim-ro, Jeju-si, Jeju-do
+82-64-723-4344

Der April 3rd Peace Park auf der Insel Jejudo gedenkt an die Opfer des Massakers, das am 3. April auf Jejudo in Folge der ideologischen Kämpfen zwischen Linken und Rechten nach der Unabhängigkeit Koreas von der japanischen Kolonialherrschaft ausbrach. Gleichzeitig steht er als Park des Friedens und der Menschenrechte für die Zukunft der Versöhnung und des Zusammenlebens.
Nach einer Reihe von Vorbereitungen wie der Erwerb der Grundfläche, dem Ausschreiben für den Entwurf, Bauarbeiten und der Herstellung und Installation von dazugehörigen Exponate, konnte der Park am 28. März 2008 eröffnet werden.

Hanhwa Resort, Jeju (한화리조트)

Hanhwa Resort, Jeju (한화리조트)

7.3 Km    803     2019-11-25

575-107, Myeongnim-ro, Jeju-si, Insel Jeju-do
+82-64-725-9000

Das Hanhwa Resort bietet in seiner Umgebung viele attraktive Sehenswürdigkeiten an, wie z.B. den Erholungswald Jeolmul. Besonders im Herbst sorgen die saftig-grünen Felder voll mit dicht bewachsenen Wildgräsern um das Resort herum für einen wunderbaren Anblick. Die für Ruhe und Entspannung sorgenden Räume sind mit den neusten Servicefunktionen ausgestattet und versprechen den Gästen einen komfortablen und erholsamen Aufenthalt.

Waldweg Gosalli (고살리 숲길)

Waldweg Gosalli (고살리 숲길)

7.8 Km    55     2020-07-20

Namwon-eup, Seogwipo-si, Jeju-do

Der Waldweg Gosalli befindet sich im südlichen Teil der Insel Jejudo und ist perfekt für einen entspannten Spaziergang, da er unter Touristen noch relativ unbekannt ist. Um die Naturlandschaft so rein und ungeschädigt wie möglich zu halten, sind die Wege nicht besonders gepflegt und so sollte man beim Wandern hier vorsichtig sein.

Steinpark Jeju (제주돌문화공원)

Steinpark Jeju (제주돌문화공원)

7.9 Km    1590     2016-09-04

2023, Namjo-ro, Jocheon-eup, Jeju-si, Jeju-do
+82-64-710-7731

Der Steinpark Jeju ist ein ökologischer und kultureller Park, welcher die Geschichte der Steinkultur, die maßgebend für die Geschichte und Kultur der Insel ist, darstellt.

Der Park wird in seiner Gesamtheit bis zum Jahr 2020 fertiggestellt werden, aber ein Teil (Steinmuseum Jeju, die traditionellen strohgedeckten Häuser Jejus und die Steinkulturausstellungshalle) wurden im Juni 2006 eröffnet, sieben Jahre nach dem Beginn der Bauarbeiten.

Da der Park eine große Auswahl an Ausstellungen auf riesiger Fläche bietet, sollten sich Besucher genug Zeit nehmen, um sich im Park umzusehen. Der Park fügt sich in die einzigartige Naturlandschaft der Insel Jeju ein, und liegt in der Nähe eines Oreum, einem der kleinen vulkanischen Berge, die auf der ganzen Insel verstreut liegen. Besucher können den Eingang des Parks erreichen, indem sie einer festungsähnlichen Mauer entlang sanfter Hügel folgen. Der Eingang selbst ist ein hervorragender Platz, um die in der Nähe gelegenden Sehenswürdigkeiten zu überblicken.

Dem Besichtigungspfad folgend, werden Besucher Steinskulpturen wie die Großmutter Seolmundae, fünfhundert Generäle und traditionelle regionale strohgedeckte Häuser inmitten eines Waldes vorfinden. Das Steinmuseum Jeju liegt unterirdisch, sodass die Naturlandschaft optisch nicht beeinträchtigt wird.

Die Freilichtausstellung bietet 48 Dolhareubang (wörtlich „Stein-Großvater“-Statuen, die auf der ganzen Insel zu sehen sind), Bangsatap (kleine, runde Türme aus Stein, von denen geglaubt wurde, sie wehren Unglück ab), Jeongjukseok (niedrige Steinsymbole, die zeigen, dass Jeju keine hohen Zäune gegen potentielle Übergriffe benötigte) und Dongjaseok (kindlich aussehende Grabsteine, die Aufschluss darüber gehen, was die Menschen auf der Insel Jeju über ihr Leben nach dem Tod dachten). Umgeben von wunderschöner Natur spiegelt der Park insgesamt die einzigartige Kultur und Geschichte der Insel wieder.

Jeju Steinpark (제주돌문화공원)

Jeju Steinpark (제주돌문화공원)

8.1 Km    3075     2020-06-09

2023, Namjo-ro, Jocheon-eup, Jeju-si, Jeju-do
+82-64-710-7731

Der Jeju Steinpark liegt in Jocheon-eup, Jeju-si und wurde von Jejus symbolischen Steinen inspiriert. Das Hauptthema des Parks dreht sich um die Legende von Seolmundae Halmang (Großmutter Seolmundae), die Jejudo geschaffen hat, und die Steine von Obaek Janggun (die Fünfhundert Generäle). Der Park bietet einen historischen und kulturellen Ort, an dem man die Steinkultur Jejus und den Alltag der Bürger erleben und die ganz besondere Kultur der Insel spüren kann. Wenn Sie vom Internationalen Flughafen Jeju oder der Stadt Seogwipo aus einen Bus Richtung Namjo-ro nehmen können Sie den Park innerhalb von etwa 40 Minuten erreichen. Zu den nahegelegenen Sehenswürdigkeiten zählen der Jeju April 3rd Peace Park, das Jeju Mini Land und der Erholungswald Jeolmul.

Krater Sangumburi (산굼부리)

Krater Sangumburi (산굼부리)

8.3 Km    4717     2019-09-04

San 38, Jocheon-eup, Jeju-si, Insel Jeju-do
+82-64-783-9900

Der Krater Sangumburi hat einen Umfang von 2 km und ist ebenfalls ein nationales Naturdenkmal. Der Krater befindet sich im Südosten der Stadt Jeju und ist flach, circa 650 m weit, 100 m tief und hat einen Umfang von 2.070 m. Von oben betrachtet sieht der Krater aus wie ein riesiges, künstlich gebautes Rundstadium. Der Krater besitzt eine vielfältige Flora. Auf der Nordseite findet man subtropische Vegetation, unter anderem Rotdornbüsche und Magnolien sowie die seltenen Wintererdbeeren. Auf der Südseite herrscht Vegetation des gemäßigten Klimas vor, mit Immergrün- und Ahornbäumen und Brombeeren. Durch die hohe Artenvielfalt auf einer sehr begrenzten Fläche nimmt dieses Gebiet auch bei Wissenschaftlern einen hohen Stellenwert ein. Sehenswert sind am Sangumburi-Krater auch der gemauerte Eingang und die Einfassungsmauer.

Naturpark Hueree (휴애리 자연생활공원)

Naturpark Hueree (휴애리 자연생활공원)

8.6 Km    1000     2020-05-18

256, Sillyedong-ro, Seogwipo-si, Jeju-do
+82-64-732-2114

Der Naturpark Hueree befindet sich am Berg Hallasan und ist eine der schönsten Parkanlagen auf der Insel Jejudo. Oft als "Insel auf der Insel" bezeichnet, ist der Park ein Ort, an dem Natur und seine Bedeutung auf spaßvolle Art und Weise entdeckt werden können. Je nach Jahreszeit werden allerlei Erlebnisprogramme angeboten und Besucher können außerdem Ferkel, Kaninchen, Eichhörnchen und schwarze Ziegen füttern. Der Tannenwald ist voll mit Steintürmen aus vulkanischem Gestein und der gesamte Park ist übersät mit vulkanischen Schlacken. Besucher, die barfuß in der leicht wehenden Brise durch den Wald spazieren, werden mit Sicherheit gesunde Entspannung und Ruhe finden.

Krater Seongpanak (성판악)

0m    1501     2018-12-28

1865, 5.16-ro, Jocheon-eup, Jeju-si, Insel Jeju-do
+82-64-713-9950~3, +82-64-725-9950

Der Seongpanak ist einer der vielen Flankenvulkan des Berges Hallasan auf der Insel Jejudo. Flankenvulkane sind Nebenkrater, die beim Ausbruch eines Vulkans an den Seiten des Hauptkraters entstehen. Auf der Insel Jejudo gibt es über 350 dieser Parasitärvulkane.
Der Seongpanak-Krater hat eine Höhe von 1.215 m über dem Meeresspiegel. Der Name wurde von der steil abfallenden, fast 500 m langen Felsküste abgeleitet, die einer Festungsanlage (seong) gleicht, welche mit Brettern (pan) verkleidet ist. Der Seongpanak ist von dichtem Wald bewachsen, der das ganze Jahr über eine einzigartige Atmosphäre erzeugt. Die Wege sind gut ausgebaut und breit, jedoch wegen der vielen Steine nicht immer sehr bequem zu bewandern. Im Frühling breiten sich die Azaleen wie ein rosa Teppich über das ganze Gebiet aus und harmonieren perfekt mit dem klaren Wasserfall, der sich hier befindet.

Beobachtungszentrum für Rehe (제주 노루생태관찰원)

6.6 Km    1370     2019-06-19

520, Myeongnim-ro, Jeju-si, Jeju-do
+82-64-728-3611

Das Beobachtungszentrum für Rehe wurde im August 2007 eröffnet und bietet einen Ort, an dem man über 200 Rehe dabei beobachten kann, wie sie auf den Feldern toben. Es gibt zudem ein Kino, in dem man mehr über das Leben der Rehe lernen kann. Zu den Erlebnisprogrammen gehören unter anderem eine Eco-Life Erfahrung und das Füttern von Rehen.