Pavillon Seyeonjeong Insel Bogildo (보길도 세연정) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Pavillon Seyeonjeong Insel Bogildo (보길도 세연정)

Pavillon Seyeonjeong Insel Bogildo (보길도 세연정)

3.2 Km    728     2020-06-17

Buhwang-ri, Bogil-myeon, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-5761

Yun Seondo, ein nicht militärer, ziviler Verwalter und Dichter in der Joseon Dynastie (1587~1671) konnte seinen Ärger kaum verbergen, al ser hörte, dass der König während des Byeongjahoran Krieges (chinesische Invasion Koreas 1636) kapituliert hatte. Nach diesen Vorkommnissen entschied er sich, in Abgeschiedenheit zu leben und machte sich auf den Weg zur Insel Jejudo. Auf seinem Weg kam er jedoch an der Insel Bogildo vorbei und war von ihrer Schönheit so inspiriert, dass er sich doch auf der Insel Bogildo niederließ.

Innerhalb von 13 Jahren, da er 51 Jahre alt war während des 15. Regierungsjahr des Königs Injo im Jahr 1631, schrieb er großartige Gedichte wie „Eobusasisa“ (Fischermannslied für vier Jahreszeiten) auf der Insel Bogildo. Einige der Berggipfel und Felsen, die er benannte, sind immer noch auf der Insel.

Der Pavillon Seyeonjeong wurde von Yun Seondo gebaut und es ist der Geburtsort seiner literarischen Werke. An den klaren Tagen kam er mit seiner Familie zu dem Pavillon und ließ Sänger seine Verse singen.

Die Insel Bogildo vereint sowohl den östlichen Ausblick auf die Natur und die Neo-Konfuzianische Ideologie. Während man auf der Insel spazieren geht, bekommen die Besucher ein Bild davon, wie Yun Seondo Mensch und Natur miteinander harmonisierte durch die Kombination der natürlichen und menschen-gemachten Eigenschaften der Insel.

Maemseom Hoetjip (맴섬횟집)

Maemseom Hoetjip (맴섬횟집)

15.9 Km    0     2021-03-26

60-18, Ttangkkeunmaeul-gil, Haenam-gun, Jeollanam-do
+82-61-533-3561

It provides a course meal menu that lets you enjoy various types of seafood at a time. This restaurant's signature menu is assorted sliced raw fish. This Korean dishes restaurant is located in Haenam-gun, Jeollanam-do.

Ausflugsgebiet Ttangkkeut (땅끝관광지)

Ausflugsgebiet Ttangkkeut (땅끝관광지)

16.0 Km    1355     2020-06-10

42, Ttangkkeunmaeul-gil, Haenam-gun, Jeollanam-do
+82-61-530-5544

Das Ausflugsgebiet Ttangkkeut befindet sich am südlichsten Punkt des koreanischen Festlandes, wo der Berg Baekdusan endet. Es bietet Einrichtungen wie eine Monorail, ein Observatorium mit tollem Ausblick, einen Skulpturenpark und vieles mehr.

Dorf Galdu (Dorf Ttangkkeut) (갈두마을 (땅끝마을))

Dorf Galdu (Dorf Ttangkkeut) (갈두마을 (땅끝마을))

16.2 Km    890     2020-06-16

Songji-myeon, Haenam-gun, Jeollanam-do
+82-61-532-3883

Das Dorf Ttangkkeut in Haenam-gun, Jeollanam-do liegt am südlichsten Punkt und am von Seoul am weitesten entfernten Punkt. Der offizielle regionale Name des Dorfes Ttangkkeut ist Galdu-ri, Songji-myeon, Haenam-gun. Besucher können vom Dorf aus den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang sehen und das Dorf veranstaltet jedes Jahr ein Sonnenaufgangsfestival. Wenn man 500 m vom Observatorium des Berges Galdusan hinabsteigt, kann man eine dreieckige Steinstatue sehen.

Fischerei- und Volkskundemuseum Wando (완도어촌민속전시관)

Fischerei- und Volkskundemuseum Wando (완도어촌민속전시관)

18.2 Km    740     2021-08-24

149, Hwaheungpo-gil, Wando-gun, Jeollanam-do

Das Fischerei- und Volkskundemuseum Wando wurde im Mai 2002 eröffnet. Es zeigt den Alltag in Fischerdörfern und der dort lebenden Familien und stellt Wissenswertes zum Fischen, Fakten über Wasserkulturen, eine Chronik von Schiffsentwicklungen und mehr aus.

Strand Jungni (중리해수욕장)

0m    602     2021-06-18

Jungtong-ri, Bogil-myeon, Wando-gun, Jeollanam-do

Der Strand Jungni ist der beste Ort zum Schwimmen auf der Insel Bogildo. Der wunderschöne weiße Sandstrand ragt bis zu 200 m weit ins Meer und ist seicht genug für Besucher jeden Alters.

Nationalpark Dadohaehaesang (Wando) (다도해해상국립공원(완도))

17.1 Km    3963     2021-01-25

Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-0900

Vom Nationalpark Dadohaehaesang kann man nicht nur die Inseln Hongo, Heuksando, Geomundo und Baekdo, sondern auch den smaragdfarbenen Himmel und die kobaldblauen Wellen des Meeres sehen. In diesem Gebiet baute Jang Bogo während der Silla-Zeit ein maritimes Königreich auf. Zur Zeit des Goryeo-Reiches war der Park ein zentraler Ort für Seehandel und während der Joseon-Zeit wiederum der Kampfplatz war, wo Admiral Yi Sun-sin japanischen Angreifer besiegte. Infolgedessen kann man überall Überreste dieser historischen Ereignisse finden. Von den vielen Inseln sind die Inseln Hongdo und Heuksando am bekanntesten, und vor allem die Insel Heuksando ist eines der führenden Fischplätze im ganzen Land.