Daegu Opera House (대구오페라하우스) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Daegu Opera House (대구오페라하우스)

Daegu Opera House (대구오페라하우스)

1.8 Km    1061     2020-06-29

15, Hoam-ro, Buk-gu, Daegu
+82-53-666-6000

Mit seinen glatten, kurvigen Linien erinnert das Daegu Opera House an einen Flügel und ist somit für sich schon ein Kunstwerk, und auch die modernen Bühneneinrichtungen machen das Opernhaus zu einem eindrucksvollen Veranstaltungsort. Es bietet eine breite Palette von Programmen, die Vergnügen zu vernünftigen Preisen versprechen. Darunter gibt es auch Sonderangebote für ausländische Besucher, die ihnen einen angenehmen Abend bescheren werden.
Seit 2004 werden hier zudem akademische Kurse zum Thema Oper angeboten, bei denen man zum Beispiel lernen kann, wie man Opernstücke richtig genießt, was Arien sind, welche Opernstücke in Filmen behandelt wurden, wie man Bühnenmake-up auflegt und mehr.

Internationales Musical-Festival Daegu (DIMF) (대구 국제 뮤지컬페스티벌)

Internationales Musical-Festival Daegu (DIMF) (대구 국제 뮤지컬페스티벌)

1.8 Km    1564     2020-06-01

15, Hoam-ro, Buk-gu, Daegu
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-53-622-1945 (Kor)

Das Internationale Musical-Festival Daegu (DIMF) ist das einzige internationale Festival zu diesem Thema in Korea. Zielsetzung ist die Verbreitung von Musicaltheatern zu fördern und die Besucher aus dem In- und Ausland an der Schönheit und Freude der Kunst teilhaben zu lassen. Insbesondere sollen hierbei einheimische Stücke gefördert werden, um den koreanischen Darsteller-Nachwuchs aufzubauen und neue Publikumsschichten zu erreichen.
Das DIMF hat sich in seiner kurzen Geschichte bereits zu einem wahrhaftigen Forum entwickelt, auf dem Produzenten und Direktoren Ideen und Erfahrungen über verschiedene Interpretationen austauschen.
Mit der Partnerschaft zum NYMF (New York Musical Festival) hat das DIMF zudem einen großen Schritt zum Weltmarkt der Musicalindustrie getan und blüht weiter zum Mekka des asiatischen Musicalmarktes auf.

Haus des Missionars Blair (선교사블레어주택)

Haus des Missionars Blair (선교사블레어주택)

1.9 Km    1127     2019-11-26

2029, Dalgubeol-daero, Jung-gu, Daegu
+82-53-661-2193

Das Haus des Missionars Blair wurde in den 1910er Jahren für Blairs Zeit als Missionar in Korea errichtet, später jedoch in ein historischen Museum und Bildungszentrum umgewandelt. Das zweistöckige, rote Ziegelgebäude wurde in seiner ursprünglichen Konstruktion erhalten und über die Jahre wurden nur kleine Änderungen vorgenommen. Das Haus ist sehr typisch für seine Zeit, mit einem Ziegelschornstein und Holzboden im Innern. Das Ergeschoss bestand aus einer Veranda, einem Empfangszimmer, einem Wohnzimmer, Schlafzimmern, einem Speisezimmer und der Küche. Die erste Etage verfügte über Schlafzimmer und ein Badezimmer. Das Haus des Missionars Blair ist ein tolles Beispiel für amerikanische Architektur der 1900er Jahre.

Haus des Missionars Chamness (선교사챔니스주택)

Haus des Missionars Chamness (선교사챔니스주택)

1.9 Km    1082     2020-04-29

2029, Dalgubeol-daero, Jung-gu, Daegu
+82-53-661-2193

Das Haus des Missionars Chamness war die Behausung des amerikanischen christlichen Missionars Chamness und seiner Familie. Es wurde im westlichen Stil gebaut und bietet einen Einblick in das tägliche Leben amerikanischer Missionare in Korea. Das Haus, welches im Vergleich zu amerikanischen Häusern aus dieser Zeit ein recht einfaches Gebäude ist, wird heute als wichtiges Kulturgut der modernen koreanischen Geschichte betrachtet. Es wurde in ein kleines Museum umgewandelt, in dem Artefakte der Missionare die Vergangenheit zum Leben erwecken.

Motorradgasse Daegu (대구 오토바이골목)

Motorradgasse Daegu (대구 오토바이골목)

1.9 Km    821     2020-04-02

Ingyo-dong, Jung-gu, Daegu
+82-53-627-1337

Die Motorradgasse im Daeguer Stadtteil Ingyo-dong (Bezirk Jung-gu) war ursprünglich ein kleiner Fluss mit einer schmalen Straße daneben und Wohnhäusern auf beiden Seiten. Im Jahr 1953 wurde der inzwischen reichlich verschmutzte Fluss mit einer Straße überdeckt, was zunächst einmal das Verkehrsproblem löste. Aufgrund der Nähe einer Tankstelle und verschiedener Autohändler siedelte sich hier 1961 das erste Motorradgeschäft an. Heute sind es 40 Händler, die auf einer Länge von 200 m motorisierte Zweiräder aller Arten austellen, und die Gasse ist zu einer der etwas außergewöhnlicheren Sehenswürdigkeiten der Stadt Daegu geworden. Hier bekommt man wirklich alles, was mit Motorrädern zu tun hat, ganz gleich ob neu oder gebraucht, koreanisch oder Importware.

Bahnhof Dongdaegu (동대구역)

Bahnhof Dongdaegu (동대구역)

2.3 Km    1228     2016-08-12

550, Dongdaegu-ro, Dong-gu, Daegu

Der Bahnhof Dongdaegu wurde am 10. Juni 1969 eröffnet. Mit der Einführung des Korea Trail Express (KTX) im Jahr 2004 wurde der Bahnhof ausgebaut und zu dem, was er heute ist. Als größter Bahnhof in Daegu hat Dongdaegu nach der Seoul Station die zweithöchste Zahl an Passagieren in Korea. Es ist zudem einer der verkehrsreichsten Bahnhöfe, da fast alle KTX Züge der Gyeongbu Linie (Seoul-Busan) sowie Saemaul, Mugunghwa und allgemeine Züge nach Gyeongju hier halten.

Der Ausbau des Bahnhofs wurde im Jahr 2012 abgeschlossen und es wird erwartet, dass der Bahnhof mit dem Abschluss der Wartungsarbeiten bis 2014 zu einem neuen Wahrzeichen wird.

The Grand Hotel Daegu

The Grand Hotel Daegu

2.3 Km    422     2020-03-24

Daegu, Suseong-gu, Beomeo-dong, 563-1
+82-53-742-0001

Daegu Grand Hotel Duty Free (대구그랜드호텔 면세점)

Daegu Grand Hotel Duty Free (대구그랜드호텔 면세점)

2.3 Km    644     2020-06-17

305, Dongdaegu-ro, Suseong-gu, Daegu
+82-53-251-2000

Grand Duty Free im Daegu Grand Hotel ist der erste Duty-free-Shop in der Innenstadt von Daegu und betreibt auch eine Filiale am Flughafen Daegu und einen Online-Shop. Der Shop bietet internationale Markenprodukte und regionale Spezialitäten zu guten Preisen an.

Atrium (아트리움)

Atrium (아트리움)

2.5 Km    63     2020-06-25

151, Gukchaebosang-ro 186-gil, Suseong-gu, Daegu
+82-53-754-3111

Whether it's for parties, banquets, reunions, or meetings, Atrium is a great place for those special occasions because of its classic atmosphere and friendly service. Advance reservations are recommended for the best dining experience.

Dalseong-Park Daegu (대구 달성공원)

Dalseong-Park Daegu (대구 달성공원)

2.6 Km    1915     2020-05-29

35, Dalseonggongwon-ro, Jung-gu, Daegu
+82-53-803-7350

Der Dalseong-Park Daegu ist der älteste Park Daegus und aus dem Leben der Stadtbewohner nicht wegzudenken. Er bietet unter anderem große Rasenflächen, ein Kulturzentrum, einen Zoo und verschiedene historische Gedenksteine und mehr, wie der Gedenkstein für den Dichter Lee Sang-hwa.
Dort, wo sich heute der Park befindet, stand früher die Festung des Clanstaates Dalgubeol, aus dem sich das heutige Daegu entwickelte. Während des Japanisch-Chinesischen Krieges war hier die japanische Armee stationiert, bis der Park schließlich im Jahre 1905 angelegt wurde.

Bürger-Stadium Daegu (Baseballstadium) (대구시민운동장(야구장))

2.0 Km    1218     2017-10-18

6, Goseong-dong 3-ga, Buk-gu, Daegu
+82-53-606-8200

Das Bürger-Stadium Daegu wurde am 20. April 1948 gegründet. Es verfügt über ein Hauptstadium, ein Baseballstadium, ein Ssireum-Stadium (Wrestling), eine Eislaufbahn im Inneren, Tennisplätze und vieles mehr. Das Baseballstadium, das im Februar 1981 fertiggestellt wurde, ist auch das Heimstadion des Profi-Baseballteams Samsung Lions. Seitdem es 1975 ausgebaut wurde, wurden im Bürger-Stadium Daegu während der Asiatischen Spiele 1986 und der Sommer-Olympiade 1988 viele Wettkämpfe veranstaltet. In dem Stadium finden bis zu 13.000 Menschen Platz.

Seomun-Markt Daegu (대구 서문시장)

2.2 Km    3246     2020-05-20

45, Keunjang-ro 26-gil, Jung-gu, Daegu
+82-53-256-6341

Der Seomun-Markt blickt auf eine lange Geschichte zurück. Während der Joseon-Zeit gehörte er zu den sogenannten drei großen Märkten, mit denen die Märkte von Daegu, Pyeongyang und Ganggyeong gemeint waren. Er liegt im Westen der Stadtmauer von Daegu, daher der Name Seomun („Westtor“). Früher befand sich der Marktplatz rund 300 m von der Stadtmauer entfernt, dort wo heute die Motorradgasse ist, und wurde jeden Monat am 2. und 7. Tag abgehalten.
Der Markt bietet vor allem Textilwaren an, aber auch Kunsthandwerk, Geschirr und Fischwaren sind hier zu finden. Hier herrscht immer noch die familiäre Marktatmosphäre wie früher, gleichzeitig verfügt der Markt aber auch über moderne Annehmlichkeiten wie Heizung und Klimatisierung und ausreichend Parkplätze.