Woljeongsa Templestay (월정사 템플스테이) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Woljeongsa Templestay (월정사 템플스테이)

Woljeongsa Templestay (월정사 템플스테이)

0m    907     2017-12-12

Gangwon-do, Pyeongchang-gun, Jinbu-myeon, Odaesan-ro 374-8
+82-33-339-6606, 6607

Der Tempel Woljeongsa auf dem Berg Odaesan in Jinbu-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do bietet Templestays an, bei denen man die buddhistische Kutlur erleben kann. Dazu werden verschiedene Aktivitäten wie Spaziergänge durch den Tannenwald, Tempelführungen, Trekking am Fluss Odaeson und der Besuch der buddhistischen Eremitengemeinschaft auf dem Berg Odaesan angeboten.

Tempel Woljeongsa (월정사·월정사 전나무숲)

Tempel Woljeongsa (월정사·월정사 전나무숲)

0m    5921     2020-04-14

374-8, Odaesan-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do

Der Tempel Woljeongsa liegt in den Wäldern des Tales im Osten des Berges Odaesan und besteht aus 60 Tempelgebäuden und 8 Einsiedeleien, die in einem großen Tempelkomplex zusammengefasst sind. In der Tempelanlage befinden sich unter anderem ein Tempelmuseum mit vielen Ausstellungsstücken zur buddhistischen Kultur der Goryeo-Zeit sowie eine achteckige, neunstöckige Steinpagode und eine besonders schöne Buddhastatue.

Nandana (난다나)

Nandana (난다나)

50m    0     2019-02-20

374-8, Odaesan-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-339-6648

Nandana is a bakery cafe operated by Woljeongsa Temple. The breads are made with organic flour and use no butter, milk, or eggs. The bakery makes a limited amount of bread each day to ensure none goes to waste.

Tempelmuseum Woljeongsa (월정사 성보박물관(평창))

Tempelmuseum Woljeongsa (월정사 성보박물관(평창))

1.7 Km    372     2019-11-11

176, Odaesan-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do

Das Tempelmuseum Woljeongsa, das innerhalb des Tempels Woljeongsa in Pyeongchang-gun, Gangwon-do liegt, wurde im Oktober 1999 gegründet und stellt Schätze und Artefakte von etwa 60 Tempeln der südlichen Region Gangwon-dos aus. Derzeit beherbergt das Museum beispielsweise Schätze des Tempels Sangwonsa wie Jungchanggwonseonmun (Nationalschatz Nr. 292), Woljinseokbo (Schatz Nr. 745), die Überreste einer achteckigen, neunstöckigen Pagode (Nationalschatz Nr. 48) und vieles mehr.

Nationalpark Odaesan (오대산국립공원)

Nationalpark Odaesan (오대산국립공원)

1.8 Km    6413     2020-03-26

Odaesan-ro, Jinbu-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-332-6417

Der Nationalpark Odaesan wurde im Jahr 1975 eingerichtet. Der Name („Fünf Ebenen“) kommt von den fünf Hochebenen des Gebietes: Manwoldae, Jangnyeongdae, Girindae, Sangsamdae und Jigongdae.
Die höchste Erhebung des Gebirgszugs ist mit 1.563 m der Birobong-Gipfel, von wo aus sich das Gebirge in südwestlicher Richtung über die Sodaesan, Horyeongbong und Sogyebangsan-Berge hinzieht. Der Osten ist mit den über 1.000 m hohen Sangwangbong und Durobong verbunden. Die bekannteste Tempelanlage ist der Woljeongsa-Tempel, dessen Name der Tatsache entspringt, dass der Vollmond über Manwoldae (Dongdaesan-Berg) besonders hell ist. Dieser Tempel beherbergt die berühmte achteckige Steinpagode mit neun Stockwerken (Nationales Kulturgut Nr. 48) und eine steinerne Buddhafigur in sitzender Stellung (Nationales Kulturgut Nr.139). Im Jeogmyeolbogung des Woljeongsa Tempels bewahrte der Mönch Jajang die Reliquien Buddhas auf. Wenn man auf dem Woljeongsa-Tempelgelände dem tannengesäumten Weg 5 km in östlicher Richtung folgt, gelangt man an den ehemaligen Standort (Sagoji) des Yeonggamsa-Tempels. Das Odaesan-Gebiet verfügt über das größte Waldgebiet Koreas, in dem viele wilde Tiere und Pflanzen leben. Der Birobong ist besonders für seine Wacholderbäume und Eibenwälder bekannt. Die Azaleen und Glockenblumen, die vom Durobong bis zum Sangwangbong-Gipfel wachsen, sind berühmt für dieses Gebiet. In den Wäldern finden sich Wildschweine, Moschustiere, Mandarinenten und farbenprächtige Spechte.

Botanischer Garten für Koreanische Pflanzen (한국자생식물원)

Botanischer Garten für Koreanische Pflanzen (한국자생식물원)

3.3 Km    2231     2019-01-08

Byeongnae-ri, Daegwannyeong-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-332-7069

Der Botanische Garten für Koreanische Pflanzen wurde 1999 auf einer Fläche von 105 k㎡ angelegt und beherbergt ca. 1.300 einheimische Pflanzen. Der Garten besteht aus der Ausstellungshalle, dem Kräutergarten, Anbaufeldern, duftenden Kräutern wie wilde Chrysanthemen und Kamille im Kräutergarten, in Büscheln wachsende Pflanzen wie Iris und Aster Koraiensis auf den Anbaufeldern, natürlich gekreuzte Pflanzen im Ökosystemgarten sowie Pflanzen mit Menschen- oder Tiernamen, wie die Kuhschellen, im Themengarten. Der zwei Kilometer lange Singal-Bergpfad, der von mongolischen Eichen, Azaleen und Rhododendren gesäumt ist, ist ein sehr beliebter Spazierweg.
Der Botanische Garten für Koreanische Pflanzen vergibt Samen an alle Besucher beim Bezahlen der Eintrittskarten und alle Arten der einheimischen Pflanzen können im Laden gekauft werden. Der Garten verfügt außerdem über das Café Bian, welches Tee und Eiskreme anbietet, sowie Toiletten und Bänke. Die beste Jahreszeit für einen Besuch des Botanischen Gartens liegt zwischen Juni und August.

Tempel Sangwonsa (상원사(오대산))

Tempel Sangwonsa (상원사(오대산))

6.6 Km    2318     2019-11-14

1215-89, Odaesan-ro, , Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-332-6666

Der Tempel Sangwonsa wurde im Jahre 705 während der Regierung von Königin Seondeok neu aufgebaut, im Jahre 1946 jedoch durch ein Feuer zerstört und 1947 wieder restauriert. Nur der Glockenpavillon Jonggak blieb vom Feuer verschont und wurde nach der Unabhängigkeit des Landes neu errichtet. Die ältesten Relikte sind die Bronzeglocke Dongjong (Nationalschatz Nr.36) und ein Empfehlungsschreiben für die Restaurierung des Tempels, persönlich verfasst durch den 7. Joseon-König König Sejo. Ebenfalls sehenswert ist die Statue des Bodhisattva Manjusri (Munsu Bosal), die als Nationalschatz 221 registriert ist.

Bangadari-Quellen (방아다리약수터)

Bangadari-Quellen (방아다리약수터)

9.0 Km    1063     2020-03-27

Cheokcheon-ri, Jinbu-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-336-3145

Die Bangadari-Quelle ist eine klare und gesunde Wasserquelle in den Wäldern am Yeongdong-Highway. Die Mineralquelle enthält über 30 Arten von gesunden Mineralien wie Kohlensäure und Eisen, die bekannt dafür sind, vor allem bei der Behandlung von Magenerkrankungen, Anämie und Neuralgie effektiv zu sein. Der 1-Kilometer lange Weg, der vom Eingang bis zur Quelle führt, ist ein wunderbarer Ort für einen Spaziergang, umgeben von Tannenbäumen.

Eco Green Campus (에코그린캠퍼스(구 삼양목장))

Eco Green Campus (에코그린캠퍼스(구 삼양목장))

9.9 Km    1674     2019-08-30

708-9, Kkotbadyangji-gil, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-335-5044~5

Der Eco Green Campus (früher bekannt als Samyang-Farm) ist das größte Weideland für Kühe auf einer Hochebene in Asien. Wenn man früh am Morgen die Aussichtsplattform besucht, kann man den spektakulären Sonnenaufgang vom Ostmeer hinter den Gipfeln des Berges Odaesan beobachten.

Alpensia Resort (알펜시아 리조트)

Alpensia Resort (알펜시아 리조트)

10.9 Km    1938     2020-04-23

325, Solbong-ro, Pyeongchang-gun, Gangwon-do

Das Alpensia Resort in Daegwallyeong ist ganzjährig geöffnet und ermöglicht es, die Schönheit der Umgebung in allen vier Jahreszeiten wahrzunehmen. Der Name Alpensia ist eine Kombination aus dem deutschen "Alpen", Asia und Fantasia und bezieht sich auf den Ausblick vom Resort auf die "fantastischen Alpen von Asien".
Neben Hotels und Restaurants bietet das Resort auch einen Golfplatz, ein Kongresszentrum, einen Wasserpark, zahlreiche Skipisten und vieles mehr.

Holiday Inn Resort, Alpensia Pyeongchang (홀리데이인 알펜시아 평창 리조트)

Holiday Inn Resort, Alpensia Pyeongchang (홀리데이인 알펜시아 평창 리조트)

11.0 Km    1838     2020-06-01

325, Solbong-ro, Daegwallyeong-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-339-0000

Das Holiday Inn Resort befindet sich innerhalb des Alpensia Peyongchang Resorts in Gangwon-do Pyeongchang-gun Daegwallyeong und ist ein 4-Sterne-Deluxe-Hotel mit 214 Zimmern allein im Hauptgebäude.

Zusätzlich zum Hauptbebäude gibt es ein separates Gebäude, in welchem jedes Zimmer über hochwertige Spa-Einrichtungen verfügt. Die Anlage ist zudem mit einem Kongresszentrum verbunden (Koreas größte Businesseinrichtung), welche mit einem großen Bankettsaal, einem Audiosystem, welches die simultane Übersetzung in bis zu 8 Sprachen ermöglicht, einem Hörsaal und 13 Konferenzräumen augestattet ist.

Einer der größten Anziehungspunkte des Resorts ist das Alpensia Spa. Hochqualifizierte Therapeuten bieten in dem luxuriösen Spa erstklassige Spa-Behandlungen und Massagen wie „Pärchen-Spa“, „Golf-Spa“ und „Spa für werdende Mütter“. Die Behandlungen werden in einem eleganten, sonnenbestrahlten Raum angeboten, sodass man sich wie in einem Outdoor-Spa fühlt.

Intercontinental Alpensia Pyeongchang Resort (인터컨티넨탈 알펜시아 평창 리조트)

Intercontinental Alpensia Pyeongchang Resort (인터컨티넨탈 알펜시아 평창 리조트)

11.0 Km    1916     2020-06-04

325, Solbong-ro, Daegwannyeong-myeon, Pyeongchang-gun, Gangwon-do
+82-33-339-0000

Das Intercontinental Alpensia Pyeongchang Resort ist ein luxuriöses, klassisches, alpines Resort im europäischen Stil und befindet sich etwa 700 Meter über dem Meeresspiegel auf einem Gebirgskamm des Bergs Taebaeksan. Das Resort ist umgeben von atemberaubender Natur und bietet einige Freizeiteinrichtungen wie den Olympic Sky Park, den Ocean 700 Water Park, eine 27-Loch-Golfanlage, die von dem weltbekannten Golfplatz-Designer Robert Trent Jones, Jr. entworfen wurde und eine öffentliche 18-Loch-Golfanlage.

Das Sommerhaus bietet zudem Erholungseinrichtungen wie die luxuriöse Club Intercontinental Lounge, ein Spielzimmer für Kinder, genannt ‘Planet Trackers’, und ein Spa. In einem Wellness-Center können sich Gäste bei verschiedenen Therapien und anderen Programmen erholen. Im luxuriösen CMA Spa Club gibt es sieben Spa-Suites und einen Jacuzzi im Freien, der eine Naturtherapie mit tollem Ausblick auf Daegwallyeong bietet.

Die Zimmer für Gäste sind in einer harmonischen Mischung aus Möbeln in hellen Farben und traditionellen koreanischen Möbeln gestaltet. Speziell entworfene Beleuchtung sorgt für eine angenehme Atmosphäre.

Zusätzliche Einrichtungen beinhalten ein Restaurant, eine Weinbar und eine Lounge in der Lobby. Das Restaurant „Flavor“ serviert internationale Gerichte, während es in der Weinbar Qualitätsweine gibt. In der Lounge können Gäste durch Fenster vom Boden bis zur Decke einen tollen Ausblick auf die Natur erhaschen, während sie bei Live-Performances klassischer Musik leichte Snacks wie Sandwiches, Pizza, Tapas, Wein und Kaffee genießen.