Gedenkhalle Changpogo (장보고기념관) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Gedenkhalle Changpogo (장보고기념관)

Gedenkhalle Changpogo (장보고기념관)

0m    722     2020-05-06

1455, Cheonghaejin-ro, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6930

Die Gedenkhalle ChangPoGo wurde gebaut, um die Errungenschaften und den maritimen Pioniersgeist Chang Pogos zu feiern. Die Halle ist ein Bildungs-Touristenort, der sich auf historische Kultur konzentriert.

Das Äußere des Gebäudes ist wie eine Szene einer sich bewegenden Welle gestaltet und die Wand wurde mit natürlichen Steinarbeiten übersehen, die an das Schloss Cheonghaejin auf der Insel Jongdo erinnern. Das Watt in der Nähe der Halle ist eine Heimat für Getreide und wilde Blumen jede Saison. Es gibt außerdem einen Spazierweg, der von verschiedenen Bäumen umgeben ist.

* Eröffnet am 29. Februar 2008

Wando Passagier-Terminal (완도여객터미널)

Wando Passagier-Terminal (완도여객터미널)

5.1 Km    1673     2018-01-24

335, Jangbogo-daero, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do

Wando Tower (완도타워)

Wando Tower (완도타워)

5.9 Km    705     2018-12-31

330, Jangbogo-daero, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6964

Der Wando Tower ist beeindruckende 76 m hoch und steht auf dem Gipfel des Berges Dongmangsan in Wando-eup. Die Gegend beinhaltet einen Platz, einen Spazierweg, eine Ort zum Ausruhen und bietet einen fantastischen Blick auf den Sonnenaufgang, Sonnenuntergang und die Stadt bei Nacht.

Wando Arboretum (완도수목원)

Wando Arboretum (완도수목원)

6.0 Km    948     2020-09-16

156, Chopyeong 1-gil, Wando-gun, Jeollanam-do

Das Wando Arboretum wurde im April 1991 eröffnet und ist der einzige, gemäßigt warme botanische Garten Koreas. Es besteht aus einer Ausstellungshalle, Gewächshäusern, Spazierwegen, einem Observatorium und mehr.

Fischerei- und Volksmuseum Wando (완도어촌민속전시관)

Fischerei- und Volksmuseum Wando (완도어촌민속전시관)

6.5 Km    734     2020-05-06

960beonji, Jeongdo-ri, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6911

Das Fischerei- und Volksmuseum Wando eröffnete am Mai 2002 als das erste Fischerdorfmuseum Koreas. Das Museum zeigt das Leben in den Fischerdörfern und der dort lebenden Familien und stellt Know-How zum Fischen, Fakten über Wasserkulturen, eine Chronik von Schiffsentwicklungen und mehr aus.

Das Museum wurde Menschen gebaut, die etwas über Marine-Volkskunde lernen wollen und ist einer Bereicherung der Sehesnwürdigkeiten Wandos.

Strand Sinji Myeongsasimni (신지명사십리해수욕장)

Strand Sinji Myeongsasimni (신지명사십리해수욕장)

7.4 Km    2016     2020-10-26

Sinji-myeon, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-550-6921

Der Strand Sinji Myeongsasimni ist ganze 4km lang und erstreckt sich über 150m. Da das Wasser nicht allzu tief ist, kommen vor allem Familien sehr gerne hierher.

Hafen Maryang (마량항)

Hafen Maryang (마량항)

13.1 Km    1324     2020-09-17

157, Mihang-ro, Gangjin-gun, Jeollanam-do

Der Hafen Maryang liegt an der Südwestküste Koreas und ist bekannt für den tollen Ausblick auf den Sonnenaufgang. Der Hafen ist seit langem ein beliebter Ort zum Fischen und soll Fische höchster Qualität bieten.

Tempel Mihwangsa (미황사)

Tempel Mihwangsa (미황사)

13.9 Km    3813     2020-05-08

164, Mihwangsa-gil, Songji-myeon, Haenam-gun, Jeollanam-do
+82-61-533-3521

Der Tempel Mihwangsa liegt an der westlichen Seite des Berges Dalmasan und damit am südlichsten in Korea. Er wurde während der Regierungszeit des Silla-Königs Gyeongdeok errichtet und zieht zahlreiche Touristen an, die insbesondere von dem schönen Sonnenuntergang und dem anmutigen Blick auf den Berg Dalmasan angetan sind. Bemerkenswert ist vor allem die Harmonie, die der Tempel und der Berg miteinander kreieren. Hier sind buddhistische Statuen aus Stein zu finden, die man in keinem anderen Tempel wiederfindet.

Provinzpark Duryunsan (두륜산도립공원)

Provinzpark Duryunsan (두륜산도립공원)

16.9 Km    813     2020-10-23

400, Daeheungsa-gil, Haenam-gun, Jeollanam-do

Der Berg Duryunsan befindet sich am südlichsten Punkt der koreanischen Halbinsel und bietet viele buddhistische Tempel, Ruinen und eine atemberaubende Landschaft. Im Jahre 514 wurde hier der Tempel Daedunsa errichtet, der ein Ort mit großem historischen Wert ist.

Tempel Daeheungsa [UNESCO Weltkulturerbe] (대흥사[유네스코 세계문화유산])

Tempel Daeheungsa [UNESCO Weltkulturerbe] (대흥사[유네스코 세계문화유산])

16.9 Km    5380     2020-10-16

400, Daeheungsa-gil, Samsan-myeon, Haenam-gun, Jeollanam-do

Der Tempel Daeheungsa liegt inmitten des Provinzparks Duryunsan und soll vom Silla-Mönch Adohwasang errichtet worden sein. Innerhalb des Tempelgeländes befinden sich die Hallen Daeungbojeon, Myeongbujeon, Eungjindang, Cheonbuljeon und Daegwangmyeongjeon, sowie das Seongbo-Museum und mehr.

Wando Bus Terminal (완도공용버스터미널)

4.3 Km    1134     2015-12-07

20, Gaepo-ro 130beon-gil, Wando-eup, Wando-gun, Jeollanam-do
+82-61-552-1500

Mihwangsa Templestay (미황사 템플스테이)

13.9 Km    1090     2016-09-04

Jeollanam-do, Haenam-gun, Songji-myeon, Mihwangsa-gil 164
+82-61-533-3521

Der Tempel Mihwangsa, der sich im Dalmasan Gebierge bei Seojeong-ri, Songji-myeon, Haenam-gun, Jeollanam-do befindet, gilt als einer der schönsten Tempel Koreas. Im Gegensatz zu anderen Tempeln bietet der Tempel Mihwangsa ganz verschiedene Templestay-Programme, von einem eintägigen Programm bis hin zu einem Programm über 8 Tage und 7 Nächte. Templestay wird das ganze Jahr über angeboten und bietet beschäftigten Stadtbewohnern die Möglichkeit, einmal in sich zu gehen, während sie durch Programme wie das Erlernen des klassischen Chinesisch und des Zusammenlebens mehr über die buddhistische Kultur erfahren.