Korea Reiseinformationen

Für die hier vorgestellten Tourismusinformationen werden die öffentlichen Daten der Koreanischen Zentrale für Tourismus genutzt.

Spezielle Nachteröffnung am Palast Gyeongbokgung (경복궁 야간 특별관람)

Spezielle Nachteröffnung am Palast Gyeongbokgung (경복궁 야간 특별관람)

136     2022-03-28

161, Sajik-ro, Jongno-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-2-3700-3900~1

Jedes Jahr finden spezielle Nachtöffnungen am Palast Gyeongbokgung statt, bei der man eine ganz besondere Tour des Palastes bei Nacht erleben kann.

Yeongdong Gotgam Festival (온라인 영동곶감축제(장터))

Yeongdong Gotgam Festival (온라인 영동곶감축제(장터))

1350     2021-12-27

online
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-43-745-8916~8

In Yeongdong liegt das größte Obstanbaugebiet Koreas, und hier findet jährlich das Gotgam Festival statt, bei dem man mehr über gotgam (getrocknete Kaki) lernen kann.

Daegu Colorful Festival (대구 컬러풀페스티벌)

Daegu Colorful Festival (대구 컬러풀페스티벌)

803     2021-12-21

Gukchaebosang-ro, Jung-gu, Daegu
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-53-430-1261~5

Beim Daegu Colorful Festival, das von der Daegu Foundation of Culture gesponsort und organisiert wird, können Besucher zahlreiche Aufführungen und Programme erleben.

Gasse der modernen Geschichte Daegu (대구 근대골목(근대로의 여행))

Gasse der modernen Geschichte Daegu (대구 근대골목(근대로의 여행))

10729     2022-05-24

66, Gukchaebosang-ro 102-gil, Jung-gu, Daegu

Die Gasse der modernen Geschichte bietet einen interessanten Einblick in die moderne Geschichte von Daegu. Im Vergleich zu anderen Gegenden wurde Daegu während des Koreakrieges nicht allzu stark beschädigt und so ist noch viel von der damaligen Zeit erhalten gelieben, sodass man das Leben vor und nach dem Krieg gut nachempfinden kann.

Insel Nodeulseom (노들섬)

Insel Nodeulseom (노들섬)

4     2022-05-24

445, Yangnyeong-ro, Yongsan-gu, Seoul

Die Insel Nodeulseom wurde bis zu den 1950er Jahren Insel Jungjido genannt und war eine sandige Ebene, die für Freizeitaktivitäten genutzt wurde. Während der Weiterentwicklung der Gegenden am Fluss Hangang in den 1960er und 1970er Jahren wurde der Sand der Insel Jungjido verwendet, und so entstand eine scheinbar mitten auf dem Fluss schwebende Insel. Die Insel Nodeulseom blieb über die nächsten 50 Jahre verlassen, bis die Stadt Seoul das Grundstück im Jahre 2005 kaufte. 
Im September 2019 wurde die Insel wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und ist heute ein Kulturkomplex mit verschiedenen Einrichtungen wie einer Bücherei, einer Musiklounge, einem Garten und mehr.

Alpaca World (알파카월드)

Alpaca World (알파카월드)

5215     2022-05-24

146-155, Deokbatjae-gil, Hwachon-myeon, Hongcheon-gun, Gangwon-do

Alpaca World ist der erste Erlebniszoo von Gangwon-do und hat eine Fläche von ca. 363,636 m². Besucher können inmitten der Natur die niedlichen Alpakas füttern und streicheln. Der Zoo war schon oft in verschiedenen Fernsehprogrammen zu sehen und bietet allerlei Erlebnisprogramme, sodass sowohl Familien als auch Paare und Schülergruppen viel Spaß haben können.

Imun Seolnongtang (이문설농탕)

Imun Seolnongtang (이문설농탕)

1484     2022-01-03

38-13, Ujeongguk-ro, Jongno-gu, Seoul
+82-2-733-6526

Imun Seolnongtang has been serving its hearty seolleongtang for over a hundred years since it first opened in 1907. Even its name has a long history: the word imun comes from Imun-gol, the now-obsolete name of the restaurant’s location, and seolnongtang, an old variation of the word seolleongtang. During the Japanese colonial rule, the restaurant’s regular customers included Gijeong Son, the marathon gold-medalist at the 1936 Berlin Olympics. To make the rich seolleongtang broth, beef meat and bones are simmered for more than 15 hours. Try putting rice and minced green onion in your seolleongtang for a warm and tasty experience. Kkakttugi (diced radish kimchi), provided as a side dish, is also delicious.

Châtaigne (샤떼뉴)

Châtaigne (샤떼뉴)

174     2021-12-29

19, Samcheong-ro 5-gil, Jongno-gu, Seoul
+82-2-736-5385

Châtaigne is a French restaurant housed in a charming hanok (traditional Korean house) that was remodelled to accommodate dining tables and chairs. Châtaigne uses seasonal ingredients to create a simple and unique French course meal.

Sadongmyeonok (사동면옥)

Sadongmyeonok (사동면옥)

0     2021-12-16

9, Insadong, 8-gil, Jongno-gu, Seoul
+82-2-735-7393

A store with over 35 years’ experience that sells Hwanghaedo-style dumplings. The best menu at this restaurant is dumpling hot pot. This Korean dishes restaurant is located in Jongno-gu, Seoul.

Jungang-Markt Gangneung (강릉 중앙시장)

Jungang-Markt Gangneung (강릉 중앙시장)

626     2022-03-16

21, Geumseong-ro, Gangneung-si, Gangwon-do

Der Jungang-Markt in Gangneung ist einer der repräsentativen Märkte der Region Gangwon-do und wurde im Januar 1980 als permanenter Markt eröffnet. Er ist in zwei Hauptbereiche unterteilt, einen traditionellen Markt und einen unterirdischen Fischmarkt.

Starfield Hanam (스타필드 하남)

Starfield Hanam (스타필드 하남)

810     2022-03-07

750, Misa-daero, Hanam-si, Gyeonggi-do

Das Starfield Hanam ist ein Shopping-Themenpark, in dem man Shopping, Freizeit und Erholung in einem genießen kann.

Juwelierstraße Jongno 3-ga (종로3가 귀금속 전문상가)

Juwelierstraße Jongno 3-ga (종로3가 귀금속 전문상가)

755     2022-03-07

Jongno 3-ga, Jongno-gu, Seoul

Auf der Juwelierstraße Jongno 3-ga, die in den 1960er Jahren entstand, gibt es ca. 700-1.000 Geschäfte, die Schmuckstücke bis zu 20-40% günstiger verkaufen als anderswo. Außerdem kann man hier auch Uhrenbänder, Silberwaren und mehr finden.

Hahoe-Maskenmuseum (하회세계탈박물관)

Hahoe-Maskenmuseum (하회세계탈박물관)

3903     2022-03-16

206, Jeonseo-ro, Pungcheon-myeon, Andong-si, Gyeongsangbuk-do

Das Hahoe-Maskenmuseum befindet sich im Hahoe-Dorf Andong und wurde im Jahre 1995 eröffnet. Hier werden Masken des Hahoe Byeolsingut Talnori sowie Masken aus dem In- und Ausland gesammelt und ausgestellt. In den Ausstellungshallen sind auch Erlebnisbereiche eingerichtet, wo man Masken anprobieren und Fotozonen finden kann.

Teseum Jeju (제주테지움)

Teseum Jeju (제주테지움)

2605     2022-03-07

2159, Pyeonghwa-ro, Aeweol-eup, Jeju-si, Jeju-do

Das Teseum ist ein einzigartiges Museum, das bei seiner Safari verschiedene Wild- und Wassertiere sowie Blumen und Vögel in Plüschform zeigt. Es werden außerdem auch Teddybären als Figuren aus bekannten Filmen oder griechischen Mythen und in Kleidungen aus aller Welt ausgestellt.

Buchhandlung Kyobo ((주)교보문고)

Buchhandlung Kyobo ((주)교보문고)

3869     2022-03-04

1, Jong-ro, Jongno-gu, Seoul

Die Buchhandlung Kyobo in Gwanghwamun wurde im Jahre 1981 als erste große Buchhandlung Koreas eröffnet. Sie bietet über 2,3 Millionen Bücher verschiedener Genres, die gut kategorisiert und angeordnet sind. Außerdem gibt es allerlei moderne Einrichtungen und eine gemütliche Atmosphäre, sodass dies nicht bloß eine Buchhandlung sondern ein Multikulturkomplex ist.

Waldweg Saryeoni (사려니숲길)

Waldweg Saryeoni (사려니숲길)

1536     2022-05-23

Gasi-ri, Pyoseon-myeon, Seogwipo-si, Jeju-do

Der Waldweg Saryeoni führt durch einen japanischen Zedernwald, der zwischen den Bergen Mulchatoreum und Saryeonioreum wächst. Neben japanischen Zedern wachsen hier auch japanische Eichen, Hainbuchen, Storaxbäume, Hinoki-Bäume und weitere Baumarten. Der Waldweg ist gut erhalten und ein beliebter Ort unter Wanderern.

Flying Buyeo (부여하늘날기)

Flying Buyeo (부여하늘날기)

23     2022-03-29

12, Seongwang-ro 173beon-gil, Buyeo-eup, Buyeo-gun, Chungcheongnam-do

Bei Flying Buyeo kann man in einem Heißluftballon 7-8 km hoch über die Stadt von Buyeo fliegen und dabei einen wunderschönen Ausblick auf die historischen Gebiete der Baekje-Zeit wie den Felsen Nakhwaam und den Teich Gungnamji genießen.

Surfyy Beach Yangyang (서피비치, 서핑(양양))

Surfyy Beach Yangyang (서피비치, 서핑(양양))

2590     2022-03-29

119, Hajodaehaean-gil, Hyeonbuk-myeon, Yangyang-gun, Gangwon-do

Surfyy Beach ist ein 1 km langer Abschnitt nördlich des Strandes Hajodae, das speziell fürs Surfen angelegt wurde. Hier wird die "Surf School" mit professionellen Lehrern und über 1.000 Surfausrüstungen betrieben. Es gibt Kurse sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, die über die offizielle Homepage gebucht werden können. Neben Surfing sind auch weitere Arten von Wassersport wie Surf Yoga, Longboard und Schnorcheln möglich. Der Eintritt zum Strand ist kostenlos, für die Nutzung der Einrichtungen (Bean Bag Zone, Hammock Zone, Chilling Zone, Sunbed Zone etc.) muss man jedoch einen Surfyy Pass kaufen.