Tal Seonyudonggyegok (선유구곡(선유동계곡)) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Tal Seonyudonggyegok (선유구곡(선유동계곡))

Tal Seonyudonggyegok (선유구곡(선유동계곡))

0m    1946     2020-05-04

179, Seonyudong-gil, Goesan-gun, Chungcheongbuk-do

Das Tal Seonyudonggyegok befindet sich in Goesan-gun, Chungcheongbuk-do, und besteht aus den neun Talabschnitten Gyeongcheongbyeok, Haksoam, Yeondallo, Waryongpok, Nangadae, Gigugam, Guam, Eunseonam und Seonyudongmun.
Eine Legende besagt, dass die Berggötter häufig dieses Tal aufsuchen um das klare Wasser aus der Bergquelle zu genießen. Bereits im berühmten Werk Taekriji aus dem Jahre 1751 wird das Tal als atemberaubend schön beschrieben. Der Autor des Werkes, Lee Jung-hwan, verbrachte neun Monate in dieser Gegend, und die Namen, die er den Talabschnitten gab, werden auch heute noch verwendet.

Seonyudong-Tal (선유동계곡)

Seonyudong-Tal (선유동계곡)

6.8 Km    1817     2019-11-19

Daeya-ro, Gaeun-eup, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-550-6414

Das Seonyudong-Tal besteht aus neun sich windenden Tälern gefüllt mit altem Immergrün und Felswänden. Es wird manchmal auch „Seonyugugok“ genannt. Die großen Felsen des Seonyudong sind so natürlich aufeinandergestapelt, dass es aussieht, als sei dies in akribischer Feinstarbeit geschehen.
Einer Legende zufolge kamen Berggötter hinab in dieses Tal, um ihren Spaß zu haben. Dieses Tal hat weiße Felsen in seinen Seen, und klares Wasser fließt das ganze Jahr über zwischen den Felswänden herab. Das auf die riesigen Felsen herabstürzende Wasser bietet einen Anblick, den man nicht mehr vergisst.
Im unteren Teil des Seonyudong-Tales kann man Chilwujeong sehen, einen Pavillon, der 1927 von sieben Ortsansässigen, die alle die Silbe ‚Wu’ in ihren Namen tragen, gebaut wurde. Manche sagen, dass König Uichin (Regierungszeit 1877-1955) dem Pavillon seinen Namen gegeben hat. Wenn man dem Talverlauf folgt, wird man immer wieder Pavillons und Schriftzeichen auf Felsen sehen. Die Kulisse des Tales erfreute sich schon in der Vergangenheit großer Beliebtheit.

Tal Yongchugyegok am Berg Daeyasan (대야산 용추계곡)

Tal Yongchugyegok am Berg Daeyasan (대야산 용추계곡)

6.9 Km    1792     2021-02-10

Gaeun-eup, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-550-6414

Das Tal Yongchugyegok am Berg Daeyasan ist ein besonderer Ort, da hier das Wasser das ganze Jahr über nicht versiegt. Hier befindet sich der dreistufige Wasserfall Yongchupokpo, an dem einer Legende nach zwei weibliche Drachen in den Himmel aufstiegen.

Tempel Boeun Beopjusa [UNESCO Welterbe] (보은 법주사[유네스코 세계문화유산])

Tempel Boeun Beopjusa [UNESCO Welterbe] (보은 법주사[유네스코 세계문화유산])

16.5 Km    5757     2021-02-10

405, Beopjusa-ro, Boeun-gun, Chungcheongbuk-do
+82-43-543-3615

Der Tempel Boeun Beopjusa liegt auf dem Berg Songnisan und wurde im 14. Regierungsjahr des Silla-Königs Jinheung erbaut. Noch heute sieht man viele der Narben der Verwüstungen und Wiederaufbaumaßnahmen im Laufe der langen und turbulenten Geschichte Koreas.
Im Inneren des Tempels kann man eine alterne hölzerne Pagode sehen - einer der wenigen ihrer Art, die in Korea überhaupt erhalten geblieben sind. Des weiteren hat der Tempel eine schöne Buddhagravur in einer Felsspalte. Trotz einiger Beschädigungen im Laufe der Jahrhunderte ist die sitzende Buddhafigur auch heute noch gut zu erkennen. Die Tempelanlage umfasst Geschichte und Kulturdenkmäler, die bis zu 1.500 Jahre zurückreichen. Aus jedem der Relikte, die teilweise Rang eines Nationalschatzes haben, sprechen die Geschichte und die Kultur des koreanischen Buddhismus.

Lake Hills Hotel Songnisan (레이크힐스 호텔 속리산)

Lake Hills Hotel Songnisan (레이크힐스 호텔 속리산)

17.4 Km    1837     2021-02-01

305, Beopjusa-ro, Sokrisan-myeon, Boeun-gun, Chungcheongbuk-do
+82-43-542-5281

Berg Joryeongsan (조령산)

Berg Joryeongsan (조령산)

18.5 Km    703     2019-11-19

Gakseowit-gil, Mungyeong-eup, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-550-6414


Der Berg Joryeongsan trennt Mungyeong (Provinz Gyeongsangbuk) von Goesan (Provinz Chungcheongbuk). Die Grenztore 1,2 und 3 von Mungyeong liegen zwischen den Bergen Joryeongsan und Juheulsan. Für Wanderer ist besonders der Wanderweg zwischen Ihwaryeong und dem Grenztor Nr.3 interessant, da er von riesigen Felswänden umgeben ist.

Obwohl der Berg sehr eindrucksvoll wirkt, ist er relativ einfach zu begehen. Die besten Aussichtspunkte sind: Iwaryeong, Joryeongsaem, Gitdaebong Samgeori sowie das Grenztor Nr.3. Wenn Sie den Gipfel des Berges erreichen, haben Sie Ausblick auf den Berg Juheulsan im Osten, den Berg Baekhwasan und Ihwaryeong im Süden sowie auf den Berg Wolsaksan im Norden.

Mungyeong Chasabal Festival (문경찻사발축제)

Mungyeong Chasabal Festival (문경찻사발축제)

19.0 Km    5787     2021-09-16

2426, Mungyeong-daero, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-54-571-7677

Seit über 900 Jahren werden in Mungyeong Teeschalen hergestellt, weshalb es für ein Festival zu diesem Thema kaum einen besseren Ort geben könnte. Traditionelle koreanische Teeschalen werden absichtlich rau und ungeschliffen bevorzugt und wer sich die simplen Formen ansieht, wird ihre wahre Schönheit erkennen. Man kann bei diesem Festival die traditionelle Teezeremonie erlernen, Töpfermeistern bei ihrer Arbeit zuschauen und sogar selbst mitmachen.

Mungyeong Confucian Museum (문경유교문화관)

Mungyeong Confucian Museum (문경유교문화관)

19.1 Km    776     2019-03-22

2416, Mungyeong-daero, Mungyeong-eup, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do
+82-54-550-6416


Das Mungyeong Confucian Museum befindet sich neben dem Mungyeong Ceramics Center am Eingang des Provinzparks Mungyeong Saejae. Es ist der ideale Ort, um alles über den Konfuzianismus und seine Kultur zu erfahren.

Das Museum besteht aus zwei Stockwerken und insgesamt vier Ausstellungsräumen, so wie dem Erlebnisraum und dem Archiv. Der erste Raum nennt sich Sarangbang. Früher hatten nur Männer Zugang zu diesem Raum, in dem sich Gelehrte mit Gedichten, Malereien und Schriften beschäftigten. Im zweiten Raum sind exquisite Stickarbeiten ausgestellt, welche die Kultur der Frauen aus dieser Zeit symbolisieren. Im dritten Raum werden Arbeiten von lokalen Gelehrten ausgestellt, deren Ziel es war, eine konfuzianische Schule zu gründen. Im letzten Raum kann man erfahren, was der Konfuzianismus für Mungyeong und seine Geschichte bedeutet. In diesem Raum finden Sie nicht nur zwei Replikate der Juamjeong, sondern können auch das Hyangeumjurye (lokales Trinkritual) erlernen.

Um das Museum herum liegen viele weitere Sehenswürdigkeiten wie z.B. der Provinzpark Saejae, das Mungyeong Kohlemuseum, das Mungyeong Ceramics Center und das Thermalbad von Mungyeong.

Provinzpark Mungyeongsaejae (문경새재도립공원)

Provinzpark Mungyeongsaejae (문경새재도립공원)

19.4 Km    1884     2021-04-09

932, Saejae-ro, Mungyeong-eup, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do

Der Provinzpark Mungyeongsaejae erstreckt sich über den Gebirgspass Mungyeongsaejae, der selbst für Vögel zu hoch sein soll. Der Gebirgspass führt durch das Gebirge Joryeongsan und gilt seit jeher als der höchste und gefährlichste Pass des Landes. Die drei Tore Juheulgwan, Jogokgwan und Joryeonggwan wurden zum Schutz während des Imjin-Krieges gebaut und wurden gemeinsam als Historische Stätte Nr. 147 ernannt. Der Bereich zwischen den drei Toren wurde im Jahre 1981 zum Provinzpark Mungyeongsaejae erklärt.

Bahnhof Mungyeong (문경 구 가은역)

16.5 Km    814     2021-03-26

2441, Daeya-ro, Gaeun-eup, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do

Der Bahnhof Mungyeong (früher Bahnhof Gaeun) ist eine Zwischenstation in Mungeyong-si, Gyeongsangbuk-do. Der Bahnhof wurde am 4. Dezember 2006 zum Registrierten Kulturgut Nr. 304 ernannt.

Goesan Chilifestival (괴산고추축제)

16.7 Km    3677     2021-08-26

online
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-43-830-3461~3

Das Goesan Chilifestival wird jedes Jahr zur Erntesaison abgehalten und feiert die ausgezeichneten Chilischoten der Region, die eine der Hauptproduzenten der Frucht in Korea ist. Das Festival hat ein vielfältiges Programm, darunter Chilis pflücken und anpflanzen, Fische mit den Händen fangen und mehr. Besucher können außerdem verschiedene Chilisorten ausprobieren und kaufen.

Offenes Filmset Mungyeongsaejae (문경새재 오픈세트장)

19.4 Km    1579     2019-08-29

932, Saejae-ro, Mungyeong-si, Gyeongsangbuk-do

Das Offene Filmset Mungyeongsaejae ist bekannt als Drehort historischer TV-Serien. 2008 wurde das Filmset zur Goryeo-Zeit abgerissen und als Set zur Joseon-Zeit umgebaut. Besucher können hier einen Einblick in das Leben der damaligen Zeit erhalten.