Yeonghwiwon und Sunginwon (ehemals Hongneung) (서울 영휘원과 숭인원) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Yeonghwiwon und Sunginwon (ehemals Hongneung) (서울 영휘원과 숭인원)

Yeonghwiwon und Sunginwon (ehemals Hongneung) (서울 영휘원과 숭인원)

0m    1205     2018-10-24

205 (Hongneung-gil 92), Cheongnyang-ri 2(i)-dong, Dongdaemun-gu, Seoul-si
+82-2-962-0556

Yeonghwiwon und Sunginwon sind einfach und klein, da sie die Grabhügel für Prinzen und königliche Begleiter sind. Die soziale Hierarchie war in der Joseon-Dynastie (1392-1910) sehr streng, und dies beeinflusste die Struktur der königlichen Gräber. Die Gräber für Könige und Königinnen, ‚neung’ genannt, sind größer und luxuriöser als die Gräber von Prinzen und Konsorten, genannt ‚won’.
Yeonghwiwon beherbergt das Grab von Sunheon (1854-1911), der Ehefrau des Königs, und der Konkubine des Königs. Sunginwon beherbergt Ijin (1921-1923), den Sohn des König Yeongchins. Die Komposition der zwei Gräber ist ähnlich, aber Yeonghwiwon ist größer als Sunginwon. Das erste Zeichen, dass man sieht, wenn man den Begräbnisort betritt, ist ein rotes Tor (die rote Farbe weist auf Heiligkeit hin). Hinter dem roten Tor befindet sich ein heiliges Gebäude, wo Gedenkriten abgehalten wurden. Wiederum hinter diesem Gebäude, ist das königliche Grab. Kleine Figuren auf den Dachsimsen, Japsang genannt, wurden in Form von Tieren, z.B. Affen, geschnitzt, und sollten böse Geister vertreiben. Neben dem heiligen Gebäude, ist ein Pavillon, in dem der Grabstein ist. Der Grabstein weist darauf hin, wer in dem Grab liegt. Die Steinfiguren, die das königliche Grab bewachen sind sehr reizvoll. Eines der heiligen Gebäude, Jasil genannt, wird heute als Verwaltungsbüro genutzt, und ist einen kurzen Besuch wert. Die Dachsimse, Gitter und hölzerne Böden sind so gut erhalten, dass Besucher einen authentischen Eindruck des Gebäudes erhalten.

Yeonghwiwon & Sunginwon bieten eine wunderschöne Kulisse, wenn im Herbst die Blätter ihre Farben wechseln. Die Promenaden und Steinmauern sind schön, und ihre ruhige und angenehme Atmosphäre zieht viele Familien und Pärchen an.

König Sejong Gedächtnishalle (세종대왕기념관)

König Sejong Gedächtnishalle (세종대왕기념관)

318m    1898     2019-04-10

56, Hoegi-ro, Dongdaemun-gu, Seoul
+82-31-885-9952, 9954

Die König Sejong Gedächtnishalle wurde im November 1970 in Gedenken an König Sejong und seine großen Errungenschaften in Dongdaemun-gu in Seoul errichtet. Der Öffentlichkeit wurde es im Oktober 1973 zugänglich gemacht, es verfügt über eine moderne Struktur inklusive Ausstellungsfläche, Auditorium und Labor. Die Ausstellungsfläche ist in den Hangul-Raum, Wissenschafts-Raum, Traditionelle-Musikraum, den König-Sejong-Kunstraum getrennt, es gibt auch einen Platz für Ausstellungen im Freien.

Arboretum Hongneung (홍릉수목원)

Arboretum Hongneung (홍릉수목원)

558m    3114     2019-06-25

57, Hoegi-ro, Dongdaemun-gu, Seoul
+82-2-961-2777

Das Hongneung-Arboretum ist ein Arboretum der ersten Generation Koreas. Es wurde 1922 eingerichtet, als experimentell Wälder auf dem Grabbau Hongneung, dem Grab der Königin Myeonh-Seong, angelegt wurden. Auf dem 780 m² großen Gebiet südwestlich des Berges Cheonjangsang gibt es neun Gärten, z.B. den Nadelbaumgarten, den Garten der breitblättrigen Bäume, ein Dekogarten, drei botanische Gärten mit essbaren und medizinischen Pflanzen, einem Wassergarten und einem Feuchtwiesengarten. Es gibt ausserdem sechs Ruheplätze.
Das Hongneung-Arboretum hat das ganze Jahr über eine reizvolle Landschaft. Der Garten mit den breitblättrigen Bäumen hinter dem Hauptgebäude zeigt den Wechsel der Jahreszeiten am deutlichsten. Hunderte von Bäumen zeigen sich hier im Herbst von ihrer schönsten Seite. Wegen der Beschilderung mit Namen, Art und Charakteristik der Bäume und der guten Erklärungen ist das Arboretum gut für naturkundliche Spaziergänge.
Es gibt auch viele Dinge in der Wald-Wissenschafts-Ausstellungshalle zu sehen, die den Besucher mit Wissen und Informationen über den Wert des Waldes, der Försterei und der Forstindustrie versorgt. Das Gebäude selbst ist ein Ausstellungsstück, da es aus koreanischem Holz gebaut wurde.
Im Inneren gibt es drei große Ausstellungsräume, einen mittleren, eine Planungs-, und eine Sonder-Ausstellungshalle. Sie können Garten 1 bis 9 nacheinander abgehen, oder beim Garten 2 anfangen, an der Wald-Wissenschafts-Ausstellungshalle vorbei auf den Bergkamm bis zum Garten 1. Denken Sie daran, dass Sie für jede Strecke etwa 3 Stunden brauchen.

Bahnhof Cheongnyangni (청량리역)

Bahnhof Cheongnyangni (청량리역)

948m    2688     2017-01-23

30-22, Dapsimni-ro 11-gil, Dongdaemun-gu, Seoul

Der Bahnhof Cheongnyangni liegt in Jeongnong-dong, Dongdaemun-gu, Seoul und bedient die Gyeongwon-Linie sowie die Station zwischen den U-Bahnhöfen Wangsimni und Hoegi.

Der Bahnhof wurde am 15. Oktober 1911 in Betrieb genommen und änderte seinen Namen 1938 zu Bahnhof Donggyeongseong. Später, im Jahr 1942, nahm er dann den Namen Cheongnyangni an. Der Bahnhof gehört zu der Dongbu-Zweigstelle von Korail und wird von der Mugunghwa Linie angefahren sowie von der Seouler U-Bahn. Auch Ticketverkauf wird hier durchgeführt.

Chowoo Maeul (초우마을)

Chowoo Maeul (초우마을)

963m    212     2019-01-28

8, Hoegi-ro 28-gil, Dongdaemun-gu, Seoul
82-2-957-2266

Chowoo Maeul, located at Hwigyeong-dong Intersection, specializes in fresh beef, serving top-quality top sirloin and boneless short ribs. It has banquet rooms for group dining.

OME Cooking Lab (오미요리연구소)

OME Cooking Lab (오미요리연구소)

1.1 Km    891     2019-12-09

37-6, Yangnyeongjungang-ro, Dongdaemun-gu, Seoul
+82-10-5060-5250

[OME Cooking Lab hausgemachte koreanische Gerichte + Erlebnis traditioneller Märkte]
Bei OME Cooking Lab kann man mit Zutaten, die auf den traditionellen Märkten Yangnyeong und Gyeongdong erworben werden, leckere hausgemachte koreanische Gerichte zubereiten. Teilnehmer können hierbei nicht nur gemeinsam kochen und kosten, sondern auch mit den lokalen Verkäufern der traditionellen Märkte ins Gespräch kommen und so ein ganz besonderes Erlebnis genießen.

Festival für Traditionelle Koreanische Medizin auf dem Seouler Yangnyeongsi-Markt (서울약령시 한방문화축제)

Festival für Traditionelle Koreanische Medizin auf dem Seouler Yangnyeongsi-Markt (서울약령시 한방문화축제)

1.1 Km    1419     2019-10-01

30, Yangnyeongjungang-ro, Dongdaemun-gu, Seoul
• Touristentelefon: +82-2-1330 (Kor, Eng, Jap, Chn) • Weitere Informationen unter: +82-2-969-4793

Festival für Traditionelle Koreanische Medizin wird seit 1995 jährlich auf dem Seouler Yangnyeongsi-Markt (약령시), dem größten Markt für traditionelle koreanische Medizin in Seoul, gehalten. Das Festival feiert die Geschichte und Wirkung traditioneller koreanischer Medizin und dient dazu internationales Interesse am Yangnyeongsi-Markt zu wecken.

Museum für traditionelle koreanische Medizin (서울약령시 한의약박물관)

Museum für traditionelle koreanische Medizin (서울약령시 한의약박물관)

1.1 Km    1386     2019-11-13

128, Wangsan-ro, Dongdaemun-gu, Seoul
+82-2-969-9241

Das Museum für traditionelle koreanische Medizin steht an gleicher Stelle wie das Bojeowon, eine wichtige medizinische Einrichtung während der Joseon Dynastie. Direkt neben dem Gebäude befindet sich der Yangnyeongsi-Markt, der größte Markt Koreas für medizinische Heilkräuter. Das Museum wurde am 13. September 2006 mit dem Ziel eröffnet, die traditionelle koreanische Heilkunde zu erhalten und weiterzuentwickeln. Durch die vielen Ausstellungsobjekte kann man viel über diese Tradition lernen und sich über die Heilkräfte der traditionellen Medizin informieren. Es sind mehr als 500 medizinische Instrumente, 420 historische Gegenstände der traditionellen Medizin, 350 Kräuter und eine Vielzahl von historischen Medizinbüchern ausgestellt. Besucher können sich ein umfassendes Bild von traditioneller Heilkunde machen, welche Wirkung verschiedene Kräuter haben können und welche Methoden zur Behandlung von Krankheiten genutzt werden.
Überdies gibt es noch ein Model des Bojewon der Joseon Zeit, einen Bereich zum Ausprobieren von traditioneller Heilkunde, ein Auditorium, einen Ruhebereich und einen Museumsladen.

 

Eisbahn der Korea-Universität (고려대학교 아이스링크)

Eisbahn der Korea-Universität (고려대학교 아이스링크)

1.2 Km    1213     2015-11-16

Seoul, Seongbuk-gu, Anam-dong 5-ga
+82-2-3290-4243~4

Die Eisbahn der Korea-Universität in Seoul, Seongbuk-gu, Anam-dong befindet sich im 1. Obergeschoss und hat eine Größe von 30m*61m. Unabhängig vom Wetter und den Jahreszeiten ist die Eisbahn jederzeit nutzbar, denn sie befindet sich im 1. Obergeschoss einer Halle. Mit der U-Bahn ist die Eisbahn der Universität einfach zu erreichen: Linie 6, U-Bhf. Korea University, Ausgang 3, anschließend mit dem Dorfbuss Nr. 20 weiterfahren.

Flower Hotel (플라워호텔)

655m    712     2019-11-01

330-6, Jegi-ro 29-gil, Dongdaemun-gu, Seoul
+82-2-962-8251, +82-10-4001-9622

Das Flower Hotel liegt etwa 500 m vom U-Bhf. Cheongnyangni entfernt und ist damit einfach und bequem über die öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Seine Nähe zum Arzneimittel-Markt in Jegi-dong und dem Obst- und Gemüsemarkt erlaubt es den Gästen, die traditionelle Einkaufskultur zu erleben. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind unter anderem der Dongdaemun-Markt und der Namdaemun-Markt sowie das Viertel Insa-dong.

Kyung Hee Universität (경희대학교)

1.1 Km    745     2019-03-22

26, Kyungheedae-ro, Dongdaemun-gu, Seoul
+82-2-961-0114

Die Kyunghee Universität wurde 1949 im Seouler Stadtteil Hoegi-dong, Dongdaemun-gu gegründet. Mit seinen gepflegten Gärten und den im gotischen Stil errichteten Gebäuden ist der Campus einer der schönsten in Seoul. Er ist nicht nur eine bei Touristen beliebte Sehenswürdigkeit, sondern bietet auch einen oft genutzten Picknickplatz für Schüler. Desweiteren findet hier regelmäßig eine große Auswahl an Veranstaltungen in der berühmten Friedenshalle (Hall of Peace/평화의 전당) statt.

Die Kyunghee Universität hat einen zweiten Campus sowie den internationalen Campus in der Stadt Suwon. Sie verfügt über 26 Fachbereiche, darunter freie Künste, Politik- und Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Arzneimittellehre und koreanische Medizin in Seoul sowie Ingenieurwesen, Kunst- und Sportwissenschaften in Suwon. Koreanische Medizinstudien und Hotelwesen sind die zwei beliebtesten Hauptfächer an der Kyunghee Universität. Weitere Bildungsinstitute, die an die Universität angeschlossen sind, sind der Kyunghee (KH) Kindergarten, die KH Grundschule, die KH Mädchenschule der mittleren Reife, die KH Mädchenoberschule und die KH Oberschule.

Arzneimittel-Markt Seoul (서울 약령시장)

1.3 Km    5485     2017-10-18

10, Yangnyeongjungang-ro, Dongdaemun-gu, Seoul
+82-2-969-4793~4

Am 5. Juli 2005 hat das Ministerium für Strategie und Finanzen in Dongdaemun ein Gebiet von 280,687.603 m²(84,908 Pyeong) für die Errichtung des Arzneimittel-Markts Seoul ausgewählt. Der Bezirk Dongdaemun hofft dadurch eine Vielzahl an kleineren Projekten zu initiieren, durch die diese Region im Groß- und Einzelhandel zu einem Globalen Zentrum für östliche Medizin wird. Durch die Entwicklung des lokalen Gewerbes im Feld der östlichen Medizin und anderen benachbarten Geschäftsfeldern, erhofft sich die Regierung die lokale Wirtschaft anzukurbeln, sowie die Gesundheit der Anwohner zu stärken.


※ Geschäftsarten

* Medizinische Kräuter für den Im- und Export

* Großhandel von östlichen medizinischen Kräutern an Kliniken, Apotheken, Kräutergeschäfte- und Apotheken

* Kräuterklinik – Medizinisches Zentrum/Klinik mit ärztlicher Behandlung

* Apotheke – östliche Medizin wird von Apothekern verkauft und gemischt

* Apotheke für östliche Medizin - östliche Medizin wird von Ärzten verkauft und gemischt

* Geschäft für östliche Medizin – ein Assistent stellt in strikter Einhaltung des Rezeptes Medizin her

* Geschäft (mulsan, yakcho) – Ein Ort wo man medizinische Kräuter und andere Produkte verkaufen kann

* Drogist – Vorbereitung von Kräutertee und Kräutern in Pulverform