Dolmenstätte Ganghwa [UNESCO Weltkulturerbe] (강화 고인돌 유적 [유네스코 세계문화유산]) - Die Umgebung - Korea Reiseinformationen

Dolmenstätte Ganghwa [UNESCO Weltkulturerbe] (강화 고인돌 유적 [유네스코 세계문화유산])

Dolmenstätte Ganghwa [UNESCO Weltkulturerbe] (강화 고인돌 유적 [유네스코 세계문화유산])

0m    1606     2021-05-06

Bugeun-ri, Hajeom-myeon, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-933-3624

Dolmen sind Steingräber, die bis in die prähistorische Zeit zurückzuführen sind. Sie befinden sich hauptsächlich in Nordostasien, und allein in Korea gibt es fast 30.000 solcher Gräber.
Die Dolmenstätte Ganghwa in Incheon besteht aus 120 Dolmen, von denen die meisten 7,1 m lang und 2,6 m hoch sind. Die Dolmen in dieser Gegend befinden sich in ungewöhnlicher Lage von 100-200 m über dem Meeresspiegel und geben wichtige Auskunft über die prähistorische Zeit.

Historisches Museum Ganghwa (강화역사박물관)

Historisches Museum Ganghwa (강화역사박물관)

197m    1390     2021-08-24

994-19, Ganghwa-daero, Hajeom-myeon, Ganghwa-gun, Incheon

Das Historische Museum Ganghwa wurde 2010 eröffnet und befindet sich innerhalb der Dolmenstätte Ganghwa, einem UNESCO Weltkulturerbe. Das Museum hat das Ziel, die Geschichte und Kultur von Ganghwa von der prähistorischen Zeit bis zur Moderne auf Basis von Artefakten auszustellen, zu erhalten und zu lehren.

Kulturzentrum Hwamunseok (강화화문석문화관)

Kulturzentrum Hwamunseok (강화화문석문화관)

2.9 Km    721     2021-09-09

413, Jangjeongyango-gil, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-930-7060

Das Kulturzentrum Hwamunseok ist dem Ganghwa hwamunseok (Koreas einzige, aus Stroh gewebte Handarbeit) gewidmet, denn dies ist ein kulturelles Erbe der Goryeo-Zeit und wird nur in Ganghwa-gun hergestellt. Um die historische Handarbeit sowohl zu schützen als auch populärer zu machen, wurde das Kulturzentrum errichtet und bietet Ausstellungen, mit denen  Besucher mehr über die Entwicklung des Hwamunseok lernen können.

Konfuzianische Schule Ganghwahyanggyo (강화향교)

Konfuzianische Schule Ganghwahyanggyo (강화향교)

4.5 Km    700     2016-03-18

58, Hyanggyo-gil, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-934-5321, +82-32-930-3627

Ursprünglich im Jahr 1127, während der Regierungszeit des Königs Injong in der Goryeo-Dynastie, in Ganghwa-eup gebaut, wurde die konfuzianische Schule Ganghwahyanggyo nach Ganghwa-gun verlegt und dann am Fuß des Berges Buksan von Sim Yeol in 1624, unter der Regierung des Königs Injo, wieder aufgebaut.
Die konfuzianische Schule Ganghwahyanggyo wird als eine der wichtigen historischen Sehenswürdigkeiten in Ganghwa-eup angesehen.

Festung Ganghwasanseong (강화산성)

Festung Ganghwasanseong (강화산성)

4.6 Km    2323     2020-04-08

Gukhwa-ri, Sinmun-ri, Gwancheong-ri & Namsan-ri, Ganghwa-eup, Ganghwa-gun, Incheon-si

Die Festung Ganghwasanseong war ursprünglich eine Schutzmauer aus Lehm, die während der Regierungszeit von König Gojong errichtet wurde, nachdem sich dieser in Ganghwa-do niederließ, und sollte Angriffe der Mongolen abwehren. Die innere Festung wurde zerstört, als die damalige Hauptstadt an einen anderen Ort verlegt wurde, und zu Beginn der Joseon-Zeit wurde die Mauer neu mit Lehm aufgebaut. Sie durchlief mehrere Restaurierungsarbeiten und wurde schließlich mit Steinen neu gebaut.
Heute ist nur die innere Mauer der Festung erhalten. Sie wurde bis 1977 mehrere Male erneuert, und nur die Ostseite ist bis jetzt noch nicht wiederhergestellt worden.

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 2] Weg Hogukdondae-gil ([강화 나들길 제2코스] 호국돈대길)

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 2] Weg Hogukdondae-gil ([강화 나들길 제2코스] 호국돈대길)

5.0 Km    1030     2021-08-11

24, Cheonghadong-gil, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-934-1906

Der Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil besteht aus mehreren Routen, entlang denen man die Natur genießen und gleichzeitig verschiedene Kulturgüter besichtigen kann. Die Route 2, "Weg Hogukdondae-gil", ist eine Strecke von 17km, die von Gapgotdondae bis zur Festung Chojijin verläuft. Auf dieser Route können Wanderer mehr über die Geschichte nach der Öffnung des Hafens Incheonhang erfahren, als sich Korea gegen die westlichen Mächte durchsetzen musste.

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 3] Weg zu den Königsgräbern ([강화 나들길 제3코스] 고려왕릉 가는 길)

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 3] Weg zu den Königsgräbern ([강화 나들길 제3코스] 고려왕릉 가는 길)

5.0 Km    1003     2021-06-02

24, Cheonghadong-gil, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-934-1906

Der Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil besteht aus mehreren Routen, entlang denen man die Natur genießen und gleichzeitig verschiedene Kulturgüter besichtigen kann. Die Route 3, "Weg zu den Königsgräbern", ist eine Strecke von 16,2km, die vom Öffentlichen Parkplatz Onsu bis zum Grabmal Gareung verläuft und Königsgräber der Goryeo-Zeit zeigt.

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 5] Weg Gobigogae-gil ([강화 나들길 제5코스] 고비고개길)

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 5] Weg Gobigogae-gil ([강화 나들길 제5코스] 고비고개길)

5.0 Km    1009     2021-02-23

24, Cheonghadong-gil, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-934-1906

Der Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil besteht aus mehreren Routen, entlang denen man die Natur genießen und gleichzeitig verschiedene Kulturgüter besichtigen kann. Die Route 5, "Weg Gobigogae-gil", ist eine Strecke von 20,2km, die sich vom Ganghwa Bus Terminal bis zum Passagierenterminal Oepo erstreckt, und eignet sich für diejenigen, die die frische Natur genießen möchten. Diesen Weg benutzte man ursprünglich, um zum Ganghwa-Marktplatz zu gelangen, und da er über einen relativ sanften Hügel führt, kann man entspannt durch die bewaldete Gegend schlendern.

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 6] Weg zum Geburtshaus von Hwanam ([강화 나들길 제6코스] 화남생가 가는 길)

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 6] Weg zum Geburtshaus von Hwanam ([강화 나들길 제6코스] 화남생가 가는 길)

5.0 Km    1208     2021-02-23

24, Cheonghadong-gil, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-934-1906

Der Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil besteht aus mehreren Routen, entlang denen man die Natur genießen und gleichzeitig verschiedene Kulturgüter besichtigen kann. Die Route 7, "Weg zum Geburtshaus von  Hwanam", ist eine Strecke von insgesamt 18,8km, die das Ganghwa Bus Terminal und die Festung Gwangseongbo verbindet.

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 8] Weg zu den Zugvögeln ([강화 나들길 제8코스] 철새 보러 가는 길)

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 8] Weg zu den Zugvögeln ([강화 나들길 제8코스] 철새 보러 가는 길)

5.0 Km    1000     2021-02-24

24, Cheonghadong-gil, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-934-1906

Der Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil besteht aus mehreren Routen, entlang denen man die Natur genießen und gleichzeitig verschiedene Kulturgüter besichtigen kann. Die Route 8, "Weg zu den Zugvögeln", ist eine Strecke von 17,2km, die die Festung Chojijin und die Befestigung Bunoridondae miteinander verbindet und entlang der südlichen Küste der Insel Ganghwado verläuft. Die erfrischende Natur macht diese Route besonders genießbar, und im Winter kann man um die Insel Donggeomdo den Weißnackenkranich beobachten, der dort überwintert.

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 4] Weg durch Dörfer bei Sonnenuntergang ([강화 나들길 제4코스] 해가 지는 마을 길)

[Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil Route 4] Weg durch Dörfer bei Sonnenuntergang ([강화 나들길 제4코스] 해가 지는 마을 길)

5.0 Km    1065     2021-02-23

24, Cheonghadong-gil, Ganghwa-gun, Incheon
+82-32-934-1906

Der Wanderweg Ganghwa Nadeul-gil besteht aus mehreren Routen, entlang denen man die Natur genießen und gleichzeitig verschiedene Kulturgüter besichtigen kann. Die Route 4, "Weg durch Dörfer bei Sonnenuntergang", ist eine Strecke von 11,5km, die das Grabmal Gareung und die Befestigung Mangyangdondae miteinander verbindet. Er ist wegen des malerischen Sonnenuntergangs besonders bei Liebespaaren beliebt.

Tempel Jeokseoksa (적석사)

4.7 Km    908     2021-02-18

181, Yeonchon-gil, Naega-myeon, Ganghwa-gun, Incheon

Der Tempel Jeokseoksa ist ein traditioneller buddhistischer Tempel, der vor etwa 1.600 Jahren gegründet wurde. Laut Aufzeichnungen wurden die Druckplatten der Tripitaka Koreanea hier im Tempel aufbewahrt, bis sie zum Tempel Baengnyeongsa, dann zum Tempel Jeondeungsa und schließlich zum Tempel Haeinsa gebracht wurden.
Vom nahegelegenen Nakjodae-Observatorium hat man einen atemberaubenden Ausblick auf die Umgebung und den Sonnenuntergang über dem westlichen Meer, weshalb er zu einer der schönsten Ansichten der Insel Ganghwado zählt.